Pfefferspray traf nicht die Hunde, aber ihre Besitzer

Anzeige

Unvermutet sahen sich vier Hundebesitzer in Bergerhausen am Dienstagabend (1. November) einer Attacke mit Pfefferspray ausgesetzt.

Gegen 18.45 Uhr griffen zwei unbekannte Personen vier Hundebesitzer im Alter zwischen 23 und 52 Jahren beim Gassi-Gehen an.
Ein Mann und eine Frau mittleren Alters (ca. 50 Jahre) kamen den
Hundehaltern auf der Bauvereinstraße entgegen. Plötzlich und ohne
Vorwarnung sprühte das Paar vermutlich CS-Gas, das sogenannte Pfefferspray. Der Sprühnebel traf die vier Gassi-Geher im Gesicht und verursachte Reizungen ihrer
Atemwege. Ihre Vierbeiner blieben unverletzt. Ein Rettungswagen war nicht von Nöten.
Das dunkel gekleidete Paar entfernte sich nach der Attacke zu Fuß in Richtung Papenberghang. Die Frau ist zirka 50 Jahre alt und trug eine türkisfarbene Weste. Ferner hatte ihre Oberbekleidung einen grünen Leuchtstreifen am linken Ärmel.
Angaben zum gesuchten Mann liegen der Polizei nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/ 8290 in Verbindung zu setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
13.687
Volker Dau aus Bochum | 03.11.2016 | 17:54  
30.968
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 03.11.2016 | 20:16  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 04.11.2016 | 11:08  
13.687
Volker Dau aus Bochum | 04.11.2016 | 14:00  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 04.11.2016 | 14:06  
13.687
Volker Dau aus Bochum | 04.11.2016 | 18:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.