Vom Stadtwalplatz in die „grüne, weite Welt“!

Anzeige
RSV Essen bestens ans Reitwegenetz angeschlossen

„Wir liegen zwar mitten im Stadtteil, sind aber mit besseren Ausreitmöglichkeiten ausgestattet als viele ländliche Gegenden“, schwärmt RSV-Vorsitzender Volker Wiebels. Durch ein ferngesteuertes Tor hinter dem Waldstall des Vereins geht es in die die grüne, weite Ausreitwelt. Für die RSV-Reiter gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten: Die „kleine Schritt-Runde“ beispielsweise nach der Dressurarbeit oder dem Springtraining. Sie dauert rund 20 Minuten, bringt Ablenkung und Entspannung für die Pferde und birgt keine „bösen“ Überraschungen.

Über die Wittenbergstraße geht es mittels einer Pferdeampel – ebenso später über die Frankenstraße. Das geht problemlos. Wer hier zum ersten Mal reitet, sollte ein bereits erfahrenes Pferd-Reiter-Paar dabei haben. Die Reitwege sind gut ausgeschildert. Reitzeit hier mit Schritt- und Trabpassagen rund eine Stunde.

An der Gaststätte „Zur Kluse“ hat der Kreisreiterverband eine „Haltesstelle“ für Pferde bauen lassen, so dass man hier auch einmal einkehren kann.



Informationen:

Reitwegenetz Stadtwald:

http://www.wanderreitkarte.de/index.php?lon=7.0237...


Mehr zu den Reitwegen unter….
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Essen/Status/Re...


https://www.essen.de/leben/umwelt/landschafts_und_...

Vom RSV am Stadtwaldplatz in den Wald
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.