BPW Club Essen feiert zehnjährige Erfolgsgeschichte

Anzeige
Essen: Essen | BPW Club Essen feiert zehnjährige Erfolgsgeschichte


Als der BPW Club Essen 2007 gegründet wurde, war er - im Vergleich zu heute - ein winziges Samenkorn, das in seinen ersten Jahren zu einem zarten Pflänzchen heranwuchs. Gestartet war der Club mit wenigen Mitgliedsfrauen, deren Zahl 2011 auf 18 gestiegen war. Zu diesem Zeitpunkt wurde Mandy Hindenburg erste Vorsitzende des Vereins, ihr Amt übt sie auch heute noch aus. Seit 2011 arbeitet sie zusammen mit Silke Schöneberg, die sich als zweite Vorsitzende neben sämtlichen organisatorischen Aufgaben um die Mitgliederbetreuung kümmert. Die beiden haben die entscheidenden Wachstumsjahre des Essener Clubs begleitet, der sich heute über 70 Mitglieder freut.

Mitgliedergewinnung durch persönlichen Kontakt
Erreicht hat der Club dieses Wachstum durch hohen persönlichen Einsatz der Vorstandsfrauen. Mitgliedergewinnung funktioniert für Mandy Hindenburg und Silke Schöneberg vor allem über den persönlichen Kontakt. „Wer als Gast zu unseren Veranstaltungen kommt, wird herzlich und offen aufgenommen“, erklärt Silke Schöneberg. „Als Vorstand ist es uns sehr wichtig, die Geschichte jeder Frau zu kennen“, ergänzt Mandy Hindenburg. „So wissen wir auch, wer im Club welches Know-How und welche Fähigkeiten hat und wer wo Unterstützung braucht. Frauen für die gegenseitige Unterstützung zusammenzubringen, ist eine unserer wichtigen Aufgaben, die mir sehr viel Freude macht.“

Neuer Außenauftritt und buntes Veranstaltungsprogramm zieht Gäste an
Neben der persönlichen Betreuung war ein erster entscheidender Schritt zum Clubwachstum auch ein neuer, professioneller Außenauftritt. Das clubeigene Layout wurde überarbeitet, dementsprechend folgte eine neue Website, die seit einigen Jahren durch Aktuelles auf der Facebook-Seite ergänzt wird. Für die Außenwahrnehmung haben auch öffentliche Veranstaltungen eine große Bedeutung. Jedes Jahr entwickeln die beiden Vorstandsfrauen ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das eine gute Mischung aus Vorträgen zu Fachthemen und persönlicher Weiterentwicklung, politischer Arbeit und sportlichen Events bietet. Dazu gehören „Evergreen-Veranstaltungen“, die besonders beliebt sind und so jedes Jahr ihren Platz im Programm finden wie z.B. das Cross-Table-Dinner, das Gänseessen und die Teilnahme am Essener Firmenlauf. Seit 2016 nehmen die sportlichen Essenerinnen außerdem am alljährlichen Drachenboot-Rennen auf dem Baldeney-See teil. Für Gründerinnen wird zudem immer wieder eine Workshop-Reihe angeboten, in der die Teilnehmerinnen über mehrere Wochen wichtige Gründungs- und Businessthemen durcharbeiten.

Young BPW profitiert von Zusammenarbeit mit Club Düsseldorf
Zum Erfolgsrezept des Vorstands gehört auch das Nutzen von Synergien und Kooperationen. Seit 2014 hat der Club die Zusammenarbeit mit dem Nachbarclub Düsseldorf intensiviert, ganz besonders zeigt sich dies im Bereich Young BPW, der seit 2013 ebenfalls rapide gewachsen ist. „Der Club lebt von der Vielfalt seiner Mitglieder“, weiß die erste Vorsitzende. „Deshalb freuen wir uns, dass wir es geschafft haben, sowohl ältere als auch jüngere Frauen von BPW zu überzeugen. Wir haben in unserem Club eine gute, ausgeglichene Altersstruktur, darauf bin ich sehr stolz“.

Zukunft: Erste Anlaufstelle für Frauenthemen im Ruhrgebiet
Für die Zukunft plant der Club eine Intensivierung der politischen Arbeit. Seit Beginn des Clubs finden zum Equal Pay Day jedes Jahr Aktionen statt. Mandy Hindenburg wünscht sich aber, dass der Club noch stärker auch für andere frauenpolitische Themen wahrgenommen wird. „Wir möchten für Frauen, Verbände, Medien und Politik die erste Anlaufstelle im Ruhrgebiet sein, wenn es um Frauenthemen geht“, erklärt sie. Langfristig soll BPW sich über das gesamte Ruhrgebiet verteilen, mit regionalen und überregionalen Gruppen. Den Zukunftskurs zeigt schon das neue Programm für 2018: Die Veranstaltungen finden nicht mehr alle nur in Essen, sondern teilweise auch in anderen Ruhrgebietsstädten statt.

Text: Angelika Färber, PR & Marketing für Solounternehmer www.angelikafaerber.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.