Kultur im Laden - in Essen-Altendorf

Anzeige
Im Waschsalon Altendorfer Straße: (v.l.9 Ulrike Vetter (Kulturbüro der Stadt Essen), Veronika Maruhn (Künstlerische Leitung). Fotos: Debus-Gohl

Man kennt sich auf der Altendorfer Straße. Hier kauft man ein, lässt seine Hemden waschen und bügeln, trinkt zusammen Tee. Aber was, wenn mitten in den Alltag plötzlich Musik und Tanz, Geschichten und Theater treten? Genau das ist das Konzept von "Kultur im Laden" am Freitag, 30. Juni. Und alle können teilnehmen, kostenlos.

Kultur ist viel mehr, als nur in die Oper zu gehen. Kultur ist nicht nur für die Schönen und Reichen da. Kultur kann auch in die Stadtteile kommen, die für ihr kulturelles Angebot nicht gerade berüchtigt sind. So zum Beispiel nach Altendorf. Das alles will das Kulturbüro der Stadt am 30. Juni unter Beweis stellen.
"Wir bringen den Altendorfern Musik und Theater direkt vor die Haustür", verrät Ulrike Vetter vom Kulturbüro. Weil man eben weiß, dass es den Bürgern im Essener Westen schwer fällt, einen kulturellen Zugang zu finden. Weil es vor Ort an entsprechenden Veranstaltungen mangelt. Dabei, weiß Vetter, brauche Kunst weder eine große Bühne noch schillerne Kostüme, "nur Menschen, die offen sind für Überraschungsmomente". Am kommenden Freitag bietet sich reichlich Gelegenheit, auf den Geschmack zu kommen. Übrigens auch für alle anderen Essener.
So lässt es sich der kulturbegeisterte Oberbürgermeister Thomas Kufen nicht nehmen, Teil des Events zu sein, und liest um 19 Uhr den Text "Vom Urknall zur Taxi-Drohne - eine Geschichte der Fortbewegung" von Autor Jörg Welke vor. Stimmstark unterstützt ihn die Sängervereinigung Frohnhausen mit Wander- und Reiseliedern (18 / 20.30 Uhr). Beide Angebote sind beim 123 Autoservice an der Altendorfer Straße 342 untergebracht.
"Songs of Love and Life" bringt Singer-Songwriterin Verona Vinken in die Goldschmiede Klippert, Hausnummer 358 (18.30 / 20 / 21 Uhr). Mit ihrer gefühlvollen Stimme und ihren mitreißenden Pop-Balladen hat die junge Essener Sängerin schon einige Wettbewerbe quer durch Deutschland für sich entschieden. Sie begleitet sich selbst auf der Gitarre.
In anderen Läden und Betrieben auf der Altendorfer Straße finden Besucher Jazz und Weltmusik, Schauspiel, Tanz und Reportagen. So unterhält ein deutsch-türkisches Trio mit experimenteller Musik in der türkischen Bäckerei Ak Basak, im World Connect Reisebüro gibt es Afrika-Reportagen zu hören und im 90-60-30 Waschsalon wird die Beleuchtung repariert - in Form eines musikalischen Maskenspiels.
Das gesamte Programm gibt es unterwww.essen.de/kultur abzurufen. Alle Veranstaltungen können ohne vorherige Anmeldung besucht werden und sich kostenfrei. Und zum Finale treffen sich um 21.30 Uhr alle Akteure und Künstler mit dem Publikum auf dem Platz vor der Christuskirche (hinter dem Stadtteilbüro Treffpunkt Altendorf) zu Gesang, Getränken und Fingerfood.

Kultur im Laden
- Das noch neue Format "Kultur im Laden" wird vom Kulturbüro der Stadt Essen veranstaltet und von der Essener Schauspielerin und Sängerin Veronika Maruhn künstlerisch geleitet.
- Das ganze Programm gibt es hier nachzulesen: www.essen.de/kultur
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.