Essener Polizei verhindert mit Großaufgebot mögliche Auseinandersetzungen nach U19-Fußballspiel.

Anzeige
Essen: Polizei Verhinder Schlägerei |

Bei einem Fußballspiel der U 19 – Mannschaften von Rot – Weiß Essen und dem FC Schalke 04 wurden am heutigen Sonntag. 06. März 2016 eine größere Anzahl von gewaltbereiten Hooligans aus Gelsenkirchen an der Seumannstraße in Altenessen festgenommen.

Während des Spiels selbst blieb es ruhig.



Möglicherweise war eine Auseinandersetzung mit Essener Hooligans nach dem Spielende im benachbarten Helenenpark geplant.

Der Essener Polizei gelang es mit Unterstützung zweier Einsatzzüge der Bereitschaftspolizei die Gruppen zu trennen und zu zerstreuen.

Gegen 14.30 Uhr konnten die Polizeikräfte aus dem Einsatz entlassen werden, nachdem alle potenziellen Störer die Heimreise angetreten hatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.109
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 07.03.2016 | 00:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.