Fünf Jahre Haft nach Bauchschuss

Anzeige
Altendorf: Charr-Attentäter wurde verurteilt

Dieses Thema bewegte vor sieben Monaten den Essener Westen: Profiboxer Manuel Charr war in einem Döner-Imbiss auf der Altendorfer Straße durch einen Bauchschuss lebensgefährlich verletzt worden.
Nun fand der Prozess gegen den 25-jährigen Attentäter statt, der schon kurz nach der Tat ermittelt werden konnte. Fünf Jahre Haft erwartet der Mann. Die vom Verteidiger geforderte Bewährungsstrafe ist abgelehnt worden.
Opfer und Schütze kennen sich aus der Boxerszene. Der Tat vorausgegangen war ein Streit um ein Facebook-Video und wechselseitige Beleidigungen. Das Leben von Manuel Charr war in einer mehrstündigen Notoperation in einem Essener Krankenhaus gerettet worden.
Prozessbeobachter berichten, dass Manuel Charr seinem Angreifer inzwischen verziehen habe: Er sei ein "lieber, gutherziger Mensch". Das angebotene Schmerzensgeld habe der Profiboxer jedoch ausgeschlagen.

Mehr zur Tat lesen Sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
11.485
Nicole Deucker aus Oberhausen | 22.03.2016 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.