Katholisch mit künstlerischer Seite

Anzeige
Die Cosmas-und-Damian-Schule ist eine bunt gemischte Konfessionsschule.
 
Sie kennt ihre Schule von klein auf: Schulleiterin Ulrike Burgsmüller-Günther.
 
Fröhliches Trio aus Klasse 3A.
Essen: Cosmas-und-Damian-Grundschule |

Die Cosmas-und-Damian-Grundschule kurbelt gern Kulturprojekte an und kooperiert mit anderen Schulen im Essener Westen.


Diese Schule hat Tradition. Das Gebäude an der Berliner Straße wurde 1909 eingeweiht, doch die Grundschule beruft sich auf eine deutlich längere Geschichte: Laut Schulchronik liegen ihre Wurzeln in Frohnhausens erster Dorfschule – und die wurde 1685 in bäuerlich

er Umgebung für das „normale Volk“ gebaut. Den Namen der Heiligen Cosmas und Damian, Schutzpatrone der Stadt Essen, trägt die zweizügige Grundschule seit der Jahrtausendwende.„Cosmas und Damian“ und die Gemeinschaftsgrundschule „Berliner Schule“ nebenan teilen sich einen Schulhof.

Alle gehen zur Messe

Städtisch finanziert und katholisch geprägt ist die Cosmas-und-Damian-Schule. Das bedeutet für die Schüler, dass sie regelmäßig Messen besuchen, die 3. und 4. Klassen sogar wöchentlich. Die Grundschule ist mit der Gemeinde St. Antonius eng verbunden.
Alle Kinder nehmen am katholischen Religionsunterricht teil. Das ist an der Cosmas-und-Damian-Schule Bedingung – und jeder Familie mit der Anmeldung bewusst. Schulleiterin Ulrike Burgsmüller-Günther stellt fest, dass christliche Feste wie Nikolaus oder St. Martin hier selbstverständlich gemeinsam mit den Eltern in der Kirche gefeiert würden. Ebenso selbstverständlich sei es, dass die Kinder andere Religionen im Unterricht kennenlernten. Immer wieder einmal besucht eine Klasse eine Moschee.
Geht das Konzept einer Bekenntnisschule in Frohnhausen auf? Schulleiterin Burgsmüller-Günther sagt: „Wir haben hier eine absolut gemischte Klientel. Wir sind multikulti.“ Und mit Nachdruck: „Damit, dass wir eine katholische Schule sind, gibt es keine Probleme.“

Schulleitung in zweiter Generation

Ulrike Burgsmüller-Günther ist die Tochter von Gabriele Günther, die früher viele Jahre Rektorin der Cosmas-und-Damian-Schule war. Mit der Grundschule an der Berliner Straße ist sie groß geworden: „Als Kind war ich oft dabei.“ Schon der Urgroßvater ist hier zur Schule gegangen, ihre drei Kinder tun es heute. Für Ulrike Burgsmüller-Günther war der Lehrerberuf allerdings nicht so selbstverständlich, wie man vermuten könnte. „Eigentlich wollte ich etwas Künstlerisches machen“, sagt sie – und genau das tue sie an der Schule jetzt auch: „Ich tobe mich da ganz schön aus!“

Musik, Tanz – und Schwimmen in der Gruga

Nach Stationen an einer Hauptschule in Mülheim und an der Bodelschwinghschule in Altendorf übernahm Ulrike Burgsmüller-Günther 2014 die Leitung der Cosmas-und-Damian-Schule und hat das kulturelle Profil der Schule seitdem kräftig ausgebaut. Ein Trommel- und ein Zirkusprojekt gehören dazu, das Musikprogramm JeKits und viele Angebote in Zusammenarbeit mit dem „Treffpunkt Kinderkultur Frohnhausen“. Allein an der Tanz-AG nehmen 40 Kinder teil, Jungen und Mädchen aus allen Jahrgangsstufen.
Der Schwimmunterricht ist dieser Grundschule ebenfalls sehr wichtig. Er findet im Bad am Thurmfeld statt, „wenn es mal offen ist“. Keine guten Karten für die Cosmas-und-Damian-Schule, läuft doch am Thurmfeld seit März 2017 gar nichts mehr. Zum Glück hat die Schule eine Ausweichmöglichkeit aufgetan. „Wir haben uns riesig gefreut, dass das Grugabad uns vorübergehend Schwimmzeiten eingeräumt hat“, berichtet die Rektorin. „Da fahren wir jetzt viermal die Woche mit den Zweit- und Viertklässlern hin.“

„Kinderparlament“

Stolz ist die Grundschule darauf, dass die 16 Klassensprecher sich alle zwei Wochen vormittags im „Kinderparlament“ treffen, um über aktuelle Probleme zu sprechen. Mit Protokollen informieren die Sprecher ihre Klassen über die Sitzungsbeschlüsse. Das Kinderparlament erarbeitet auch Alltagsregeln. Seitdem hat die Schule saubere Toiletten. Und vor Kurzem haben die Schülervertreter einen Brief an OB Kufen geschrieben, weil auf einem Spielplatz nebenan ein wichtiges Spielgerät fehlt. Eine Antwort steht noch aus, aber die Kinder hätten richtig gut gearbeitet, lobt Ulrike Burgsmüller-Günther: „Sie haben mitgedacht und sich zum Beispiel auch überlegt, was preislich gehen könnte.“
Als christliche Schule fördert die Cosmas-und-Damian-Schule soziales Handeln. Zugunsten des Hospizes „Cosmas und Damian“ finden beispielsweise immer wieder Spendenaktionen statt.

Im Stadtteil gut vernetzt

Für eine Grundschule sei Eltern-Unterstützung enorm wichtig, betont die Rektorin. Sie ist froh, dass sie sich auf „ihre“ Familien verlassen kann. Und auf eine gute Zusammenarbeit der Erwachsenen im Haus – vom Lehrerkollegium über Hausmeister und Küchenpersonal bis zu den „Putzfeen“.
Darüber hinaus netzwerkt die Cosmas-und-Damian-Schule mit Kindertagesstätten und mit anderen Grundschulen sowie weiterführenden Schulen aus dem Essener Westen („Schulen im Team“). Dieser Austausch hat laut Schulleiterin Burgsmüller-Günther „schon sehr viel gebracht“: Ältere Schüler haben die Grundschule z. B. schon beim Sportfest oder bei der Fahrradprüfung unterstützt. Und i-Dötzchen wie Fünftklässler profitieren davon, dass der Übergang zur nächsten Schulform durch Absprachen passender gestaltet werden kann.

OGS-Musical

Gefragt ist in der Cosmas-und-Damian-Schule die Betreuung im Offenen Ganztag (OGS). Mehr als die Hälfte der Schüler (zurzeit 128 Kinder) nehmen das Angebot wahr; weitere 40 Kinder gehen in die „8-bis-1-Betreuung“. Die OGS-Küche beliefert mit kurzen Wegen ein Frohnhauser Caterer. „Wir haben hier die Luxussituation, dass die Viertklässler einen eigenen Raum haben.“ unterstreicht OGS-Koordinatorin Petra Gniesmer. „Grundsätzlich bemühen wir uns, alle Bereiche, für die sich Kinder interessieren, sinnvoll abzudecken – vom Handwerklichen über Sport bis zur Schach-AG.“
Momentan herrscht im Offenen Ganztag eine besonders gespannte Vorfreude. Im Herbst 2017 soll nämlich das Musical „Im Gespensterhotel“ des Essener Komponisten Markus Stollenwerk aufgeführt werden – ein Pilotprojekt. Jedes (!) Ganztagskind übernimmt dabei eine Rolle oder eine Aufgabe hinter den Kulissen. Toi, toi, toi für alle kleinen Künstler!

Infos
Cosmas-und-Damian-Schule
Städtische katholische Grundschule
Adresse: Berliner Straße 63, 45145 Essen
Gegründet: 1909
Anzahl Schüler: 208
Anzahl Lehrer: 12
Anzahl pädagogische Mitarbeiter: 6
Schulleiterin: Ulrike Burgsmüller-Günther
Website: https://cosmas-und-damian-schule.essen.de
0
1 Kommentar
140
Andrè M. Pietroschek aus Essen-Ruhr | 14.07.2017 | 20:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.