FDP-Fraktion fordert Bushaltestelle am Thurmfeld

Anzeige
Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen betrachtet es als alternativlos, im Rahmen des Schwimmbadneubaus am Thurmfeld die Anbindung an den ÖPNV durch die Errichtung einer Bushaltestelle zu verbessern.

„Die Planungen sahen vor, dass die Sport- und Bäderbetriebe Essen diese Bushaltestelle finanzieren. Durch die Haushaltslage im Sport sehen diese sich nicht dazu imstande“, sagt Thomas Spilker, Sprecher der FDP im Lenkungsausschuss ÖPNV und im Bauausschuss der Stadt Essen. „Da die EVAG eine solche Haltestelle bereits in ihre Planungen eingearbeitet hat und wir die Notwendigkeit einer solchen Anbindung an das neue Schwimmbad erkennen, fordern wir eine gemeinschaftliche Lösung aller Beteiligten, um rechtzeitig vor Eröffnung des Bades Ende diesen Jahres damit fertig zu werden“, so Spilker weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.