SPD Bürgerdialog mit NRW Wirtschaftsminister Garellt Duin: Strukturwandel im Einzelhandel: Chancen und Gefahren für die Stadtteile

Anzeige
Garrelt Duin ist Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW. Ein besonderer Schwerpunkt seiner politischen Arbeit liegt in der Bewältigung des Strukturwandels im Einzelhandel. (Foto Ralf Sondermann)
Essen: Apostelkirche | Die SPD-Ortsvereine im Bezirk Essen West laden interessierte Bürgerinnen und Bürger, Einzelhändler, Geschäftsinhaber, Vertreter der Werbegemeinschaften, Bürgervereine, Betriebsräte und Gewerkschaften zu einem Bürgerdialog zum Thema "Strukturwandel im Einzelhandel: Chancen und Gefahren für die Stadtteile" am Donnerstag, den 16.04.2015 um 19 Uhr in das Café-Forum der Apostelkirche in der Mülheimer Straße 70 in Frohnhausen ein.

Den Essener Westens Sozialdemokraten ist es gelungen, zu diesem sehr spannenden und komplexen Thema den Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, Garrelt Duin, als Referenten für diese Podiumsdiskussion zu gewinnen.
"Er hat sich dieses Themas in seinem Ministerium in besonderem Maße angenommen, indem er regelmäßig mit Fachleuten und Verbandsrepräsentanten am "Runden Tisch über die Auswirkungen des Strukturwandels im Einzelhandel auf Regionen und Städte sich austauscht," so Holsterhausener SPD Vorsitzende Benno Justfelder, einer der initiatoren der Veranstaltung der SPD Ortsvereine.
Der NRW Wirtschaftsminister Garrelt Duin zum Strukturwandel im Einzelhandel: "Der Handel ist der zweitgrößte Arbeitgeber und eine entscheidende wirtschaftliche Größe in Nordrhein-Westfalen. Mit der zunehmenden Digitalisierung und dem veränderten Nutzungs- und Kaufverhalten erlebt er derzeit einen tiefgreifenden Strukturwandel. Der anhaltende Boom von E-Commerce und Mobile Commerce erhöht den Druck insbesondere auf den innerstädtischen Einzelhandel, sich mit Innovationen auf die veränderte Situation einzustellen. Hierdurch eröffnen sich Chancen, aber auch Herausforderungen für Händler und Dienstleister."

Die Modertorin der Veranstaltung, SPD MdB Petra Hinz: "Die gastgebenden Sozialdemokraten möchten mit dieser Veranstaltung den Ursachen und den tiefgreifenden Folgen für die Stadtteile auf den Grund gehen und nach Lösungsmöglichkeiten suchen".
Die sozialdemokratischen Mandatsträger und SPD Ortsvereine sind davon überzeugt, dass es nur mit einem Miteinander der unterschiedlich betroffenen Gruppen der umfassende Strukturwandel und eine ausreichende Einzelhandelsversorgung der Stadtteile zu erreichen ist.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
92
Walter Schroeder aus Essen-West | 11.04.2015 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.