Lecker Rhabarber

Anzeige

Die Garten-Saison hat begonnen. Und das erste Gemüse, das in den Gärten schon jetzt geerntet werden kann, ist Rhabarber. Doch, doch: Rhabarber zählt botanisch nicht zum Obst, sondern zum Gemüse, weil nicht der Fruchtstand, sondern die Stängel gegessen werden.

Auch sollte er nur in Maßen verspeist werden, weil sich darin eine satte Portion Oxalsäure befindet, die nicht sonderlich förderlich ist für Nieren, Blase und den Zahnschmelz. Tipp: Gekocht als leckerer Kompott wird die Oxalsäure, die übrigens in roten Sorten weniger vorhanden ist, minimiert.
Lässt man allerdings eine randvoll gefüllte Schüssel mit dem Kompott aus ungefähr 150 Zentimeter Höhe direkt aus dem Kühlschrank auf den Küchenboden krachen, führt dies unweigerlich zu einem ausgedehnten Frühjahrsputz. Wie bei uns jüngst geschehen. Dumm gelaufen.
Positiver Effekt: Alles glänzt nun wieder, abgesehen von einigen rosa Sprenkeln auf den Vorhängen. Und die Oxalsäure konnte in diesem Fall weder die Zähne stumpf machen, noch in anderer Form negativ auf die Gesundheit einwirken...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.