Förderung des Spitzensports in Essen - Frohnhausen hat auch zukünftig eine funktionierende Eisporthalle

Anzeige

Frohnhausen hat auch zukünftig eine funktionierende Eishalle, da 3,8 Mio. € aus dem Konjunkturpaket II durch die Hilfe der Bundestagsabgeordneten Petra Hinz investiert werden konnten. MdB Petra Hinz wählen, heißt Finanzkompetenz und Engagement für Städte und Gemeinden wählen, stellt die SPD Frohnhausen fest. Denn es kommt darauf an, dass Leute, die sich vor Ort auskennen und auch zwichen den Wahlen präsent sind, politische Entscheidungen kritisch begleiten. So hätten vielleicht die 70 Mio. € aus dem Konjunkturpaket II vielleicht niemals ihren Weg nach Essen gefunden.

Die Frohnhauser SPD sagt danke dafür, dass SPD-Abgeordnete, wie Petra Hinz, die Streichung der Investitionsbremse „kommunaler Eigenanteil“, durchgesetzt hatten. Finanzschwache Städte, wie Essen, brauchten für wichtige Investitionen in unsere Infrastruktur diesmal keine Eigenmittel aufbringen. Mit dem Programmvorschlag der SPD Bundestragfraktion konnten in Essen fast 70 Mio. € aus dem Konjunkturpaket II investiert werden. Der Kita-Ausbau, die Schulen und Sporteinrichtungen und Infrastukturmaßnahmen wurden in allen Essener Stadtteilen gefördert und damit Arbeit und Beschäftigung in der Wirtschaft, im Handwerk und Handel unterstützt.
"Ein neues Konjunkturprogramm für den Ausbau der Infrastruktur in den Städten und Gemeinden soll in den ersten 100 Tagen einer SPD Regierung als Sofortprogramm für Städte und Wohnumfeld auf den Weg gebracht werden", so MdB Petra Hinz

Die SPD Frohnhausen der Wahlkreisabgeordneten Danke für die Hilfe zur Förderung des Spitzensports in Essen.


Die Eissporthalle in Frohnhausen konnte mit 3,8 Mio € die Erneuerung begonnen werden. Besonders wichtig war hier die energetische Aufwertung des Gebäudes. So konnte nicht nur die Umweltbelastung, sondern auch die Unterhaltskosten deutlich gesenkt werden. Ohne das Engagement der Essener SPD Bundestagsabgeordneten Petra Hinz wäre dies kaum möglich gewesen. Nicht nur der Spitzensport der Essener Moskitos hat damit weiterhin eine gesicherte Zukunft, sondern auch für die zahllosen begeisterten Eissportfans steht in Zukunft ein Ort zum Schlittschuhlaufen für die Freizeit im Essener Westen zur Verfügung.
0
1 Kommentar
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 12.09.2013 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.