Hundekot - Tütenspender in Horst werden als Mülleimer auf der Markenstraße benutzt.

Anzeige
Hundekot - Behälter werden als Mülleimer Benutzt. Keiner in Horst Zuständig, (Foto: kolb)
Gelsenkirchen: Keine Ordnung in Horst | Sehr geehrte Damen und Herren,

am 13. Juni 2017 Berichtete Frau Christiane Rautenberg in der WAZ – Buer mit der Überschrift Hundekot-Tüten landen nicht im Müll, sondern auf der Straße.

Hierzu möchte ich einmal kurz Stellung nehmen.

Auf der Horster Markenstraße stehen zwei Hundekot – Beutelspendern für die Hinterlassenschaften von Hunden, und hier fängt das Problem schon an.

Weit und breit sieht man nur zwei von den schönen blauen Müllbehälter mit den Schlauen Sprüchen auf der Markenstraße 2 und danach Rund um den Horster Marktplatz nichts mehr.

Seit Monaten sind die Hundekot – Beutelspendern bis zum Rand mit Normalen Abfall gefüllt, und auch keine Beutel Vorhanden.

Warum ist das so? Als der Stadt Gelsenkirchen im Jahr 2014 für 14.000 – Euro diese Behälter Aufstellte wurden schön Fehler Politik und Verwaltung gemacht.

Man erzählte der Bevölkerung das Ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger sich u das Auffüllen der Beutel kümmern würde. Hier wollte man den Mündigen Bürger in unserer Stadt mit schöne Worte beruhigen.

Nachdem die Behälter standen fand das Unheil schon an.

Wo sind die Beutel beschwerten sich die Hundehalter, ja wo sind sie denn. Die Bösen Ehrenamtlichen haben mal wieder nicht Nachgefüllt.

Wenn es keine Ehrenamtlichen gibt kann man auch nicht Nachfüllen, damals haben sich sehr viele Bürger darüber Beschwert. Also macht ich mich auf die Suche nach Beutel und Ehrenamtliche habe leider wurde ich nicht findig.

Aber dann kam mir ein Gelsendienste Mitarbeiter zu Hilfe und klärte mich auf.

Aufklärung ist immer gut.

Die Mitarbeiter von Gelsendienste leeren Täglich die Mülleimer und Kehren unsere Straße ober mit den Beutelspender haben diese nicht zu tun.

Die Dummen sind die wenige Mitarbeiter welche unsere Parks- und Straßengrün Sauber halten diese Fahren einmal in der Woche durch Horst, wenn es Ihre Zeit erlaubt, denn Mitarbeiter sind ja knapp, und leeren die Behälter und Füllen die Beutel auf. (wenn sie Zeit haben).

Viele Horster Kaufen sich die Gefrierbeutel bei Rossmann und DM – Markt.

Dort wo in den Grünanlagen wie Horster Schlosspark, Friedhof, Mühlenemscherweg keine Behältnisse Stehen, landen sie in der Grünanlage.

Also wo liegt hier der Fehler, im System bei Politik – und Verwaltung. Gelsenkirchen ist Spitzenreiter nicht in der Fußball – Bundesliga sondern auf dem Arbeitsmarkt.

Viele Menschen möchte sich gerne etwas hinzu Verdienen, auch wenn es nur 1,50 Euro die Stunde sind. Ihnen wäre geholfen und unserer Stadt auch.

Ich würde mich freuen wenn sie diese Veröffentlichen würden. Anbei zwei Bilder von Gestern mit den Beutelbehältern voller Abfall.

mit freundlichen Grüßen

Heinz Kolb

Seniorenvertreter aus Horst.
0
2 Kommentare
38.602
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.07.2017 | 15:52  
38.602
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.07.2017 | 15:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.