Alles zum Thema Gelsendienste

Beiträge zum Thema Gelsendienste

Politik
Das Foto zeigt die Situation während des Rundgangs von Oberbürgermeister Frank Baranowski mit Jugendlichen aus Schalke-Nord, dem zweiten Schwerpunktquartier für Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung in Gelsenkirchen.
2 Bilder

Illegaler Müll in Schalke-Nord beseitigt
Der OB hält Wort

Nach seinem Rundgang durch Schalke-Nord zum Start des zweiten Schwerpunktquartiers für mehr Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung hatte Oberbürgermeister Frank Baranowski den anwesenden Jugendlichen kürzlich versprochen, den Müll rund um die Schrottimmobilien auf den Grundstücken Josefinenstraße 14 bis 20 beseitigen zu lassen. „… weil es unsere Stadt ist!“ wurde das Verspechen nun umgesetzt. Gelsendienste hat die Vermüllung rund um die Schrottimmobilen beseitigt. Zuvor musste die Stadt ihre...

  • Gelsenkirchen
  • 16.05.19
Ratgeber
Im letzten Jahr mussten die fleißigen Reine-Macher, wie hier in Bulmke-Hüllen, bei Schnee und Kälte aktiv werden, in diesem Jahr müssen sie aufpassen, dass sie nicht vom Winde verweht werden. Archiv-Foto: Gerd Kaemper

Wichtiger Hinweis für alle teilnehmenden Gruppen
„GEputzt 2019“

Angesichts des stürmischen Wetters der vergangenen Tage und mit Blick auf die Vorhersage für Freitag und Samstag, bittet Gelsendienste alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „GEputzt 2019“ um erhöhte Aufmerksamkeit und darum, sich bei der Aufräumaktion nicht selbst in Gefahr zu bringen. Da auch in den kommenden Tagen wieder stürmische Böen erwartet werden, sollten Wälder, Parks und andere Flächen mit Baumbestand gemieden werden! Gruppen, die ihre Teilnahme aufgrund der Wettervorhersage...

  • Gelsenkirchen
  • 14.03.19
LK-Gemeinschaft
Die neun Abfallsauger werden vorrangig zur Reinigung in den Einkaufsstraßen eingesetzt.

GELSENDIENSTE
Gelsendienste setzt fünf Elektro – Abfallsauger für mehr Sauberkeit in den Stadtteilzentren ein

GELSENDIENSTE setzt seit Herbst 2015 bei der Reinigung der Innenstädte in der Gelsenkirchener Altstadt und in Buer vier elektrische Abfallsauger ein.  „Speziell in Einkaufszonen mit vielen Einbauten können die kompakten Abfallsauger mit ihrem flexiblen Schlauch ihre Stärken voll ausspielen“, erläutert Betriebsleiter Ulrich W. Husemann und ergänzt: „Im Vergleich zur manuellen Reinigung per Besen oder Greifzange sind die Geräte dabei deutlich effizienter.“ Aufgrund der guten Erfahrungen hat...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.19
Natur + Garten

Weihnachtsbäume werden vom 7. bis zum 14. Januar 2019 eingesammelt
Wann werden die Bäume abgeholt?

Wann werden die Weihnachtsbäume abgeholt? Das ist die häufig gestellte Frage nach dem Fest. Dazu informieren die GELSENDIENSTE:  Gelsendienste bietet den Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürgern  wieder eine komfortable und kostenfreie Abholung der ausgedienten Weihnachtsbäume an - solange es keine gewerblichen sind. Die Sammlung erfolgt eingeteilt nach Stadtteilen und beginnt dieses Mal am Montag, 7. Januar 2019, in den Stadtteilen Ückendorf, Neustadt, Altstadt und Rotthausen. Sie endet...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.18
Ratgeber
Mit Hochdruck, Wasser und Muschelkalk rückt das neue Gerät der Gelsendienste nun erwünschten Schmiereren zu Leibe. Zum ersten Einsatz kam es in dieser Woche im Quartier Graf Bismarck, das zum großen Hafenfest sauber erstrahlen sollte. Foto: Stadt GE
2 Bilder

Kampf den Schmierereien

„ … weil es unsere Stadt ist. Für Sicherheit & Ordnung in Gelsenkirchen.“ geht es nun auch verstärkt daran Farbschmierereien und Graffitis zu beseitigen. Dafür hat Gelsendienste extra ein spezielles Graffitibeseitigungsgerät angeschafft. Rund 50.000 Euro kostet das Gerät. Mit Hochdruck, Wasser, Muschelkalk und dem neuen Graffitibeseitigungsgerät entfernten in der letzten Woche Gelsendienste-Mitarbeiter rund um die Marina Graf Bismarck Farbschmierereien und Graffiti, denn bis zum Hafenfest am...

  • Gelsenkirchen
  • 28.08.18
  •  2
Überregionales
Mit Hochdruck gegen Schmierereien

Mit Hochdruck gegen Schmierereien: GELSENDIENSTE setzt neues Gerät zur Graffitibeseitigung ein

„… weil es UNSERE Stadt ist. Für Sicherheit & Ordnung in Gelsenkirchen.“ geht es nun auch verstärkt daran Farbschmierereien und Graffitis zu beseitigen. Dafür hat GELSENDIENSTE extra ein spezielles Graffitibeseitigungsgerät angeschafft. Rund 50.000 Euro kostet das Gerät. Mit Hochdruck, Wasser, Muschelkalk und dem neuen Graffitibeseitigungsgerät entfernen GELSENDIENSTE-Mitarbeiter rund um die Marina Graf Bismarck Farbschmierereien und Graffiti. Bis zum Hafenfest am heutigem Freitagabend, 24....

  • Gelsenkirchen
  • 24.08.18
  •  1
  •  4
Ratgeber
Oberbürgermeister Frank Baranowski, Rechtsdezernent Dr. Christopher Schmitt, Gelsendienste-Betriebsleiter Ulrich W. Husemann und Hans-Joachim Olbering, Leiter des Referats Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Gelsenkirchen, zeigen Rasern, Vermüllern und anderen, die sich nicht an Recht und Ordnung halten die gelbe Karte. Und das kann teuer werden! Foto: Gerd Kaemper

"Weil es unsere Stadt ist!": Kavaliersdelikte werden teuer

„Wir nehmen es nicht hin, dass das Fehlverhalten einiger, die illegal Müll entsorgen oder Radwege zuparken, die Lebensqualität vieler Menschen beeinträchtigt und das Stadtbild verschandelt“, wird Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski deutlich. „… Weil es unsere Stadt ist! Sicherheit & Ordnung für Gelsenkirchen“ – mit diesem Motto geht die Stadt Gelsenkirchen in die Offensive, um mit gebündelten Kräften, verstärkten Kontrollen und Aktionen mehr Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit...

  • Gelsenkirchen
  • 18.07.18
Ratgeber
Neue Branchenreglung für die Abfallsammlung hat spürbare Arswirkungen auf die Müllabfuhr in Gelsenkirchen.

Neue Branchenreglung für die Abfallsammlung hat spürbare Arswirkungen auf die Müllabfuhr in Gelsenkirchen.

In der neuen Branchenregel „Abfallsammlung“ hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) festgelegt, dass unfallträchtige Rückwärtsfahrten bei der Abfallentsorgung möglichst vermieden werden und nur noch in Ausnahmefällen erfolgen sollen. Zur Umsetzung der neuen Regelung hat GELSENDIENSTE in den vergangenen Monaten alle kritischen Stellen in den eigenen Sammeltouren überprüft. Die Analyse der mehr als 1.000 Stellen ergab, dass in 382 Fällen Bedarf für weitere Maßnahmen...

  • Gelsenkirchen
  • 09.06.18
  •  1
Natur + Garten
Ein Danke an  die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gelsendienste.

Können wir in Gelsenkirchen nur Meckern, Dummschwätzen und Kritik üben?

Können wir in Gelsenkirchen nur Meckern, Dummschwätzen und Kritik üben? Schon lange Regt es mich auf, das es Menschen in unseren Stadtteilen in Gelsenkirchen gibt, welche über alles und jenes herziehen, die alles besser wissen aber selbst nicht in der Lage sind etwas zu tun. Zum Beispiel Sauberkeit in unseren Stadtteilen: Da sehe ich ein Foto auf Facebook auf der Seite „Gelsenkirchen unsere Heimat“ drei Fotos auf denen eine Vermüllung rund um die Altpapiercontainer auf dem kleinen...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.18
  •  6
  •  3
Überregionales
Marktplatz Horst - Süd 23. März 2018, 18:30 Uhr

"Lass mir oder mich arbeiten? Lass andere arbeiten!"

Bereits am Mittwochabend 21.03,2018 habe ich Herrn Heyne Unternehmenskommunikation von GELSENDIENST eine E- Mail geschickt und ihn auf diese Missstände auf der Harthorststraße, (Marktplatz Horst - Süd) hingewiesen. Einen Tag später erhielt ich eine Antwort, wo er mir Mitteilte dass er es an die zuständigen Kollegen weiter geleitet hätte. Heute ist Freitag, 23. März 2018. 20:13 Uhr und es sieht noch genauso aus wie am Mittwoch. Hoffe nur dass am Wochenende nicht wieder die...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.18
  •  14
  •  2
Ratgeber

Müllabfuhr verschiebt sich rund um Ostern:

Termine in der Karwoche werden vorgezogen! Die Osterfeiertage führen zu Änderungen bei der Müllabfuhr. So werden alle regulär in die Karwoche fallenden Abfuhrtermine um einen Werktag vorgezogen. Die Montagsreviere werden daher schon am kommenden Samstag abgefahren, die Freitagsbezirke bereits am Gründonnerstag. In der Woche nach Ostern verschieben sich die Leerungstermine jeweils um einen Tag nach hinten. Die Änderungen gelten sowohl für die grauen Restmüllbehälter, als auch die blauen,...

  • Gelsenkirchen
  • 21.03.18
  •  1
Ratgeber

Warnstreik hat Auswirkungen auf die Abfallentsorgung und Straßenreinigung

Von dem von der Gewerkschaft ver.di für den morgigen Mittwoch angekündigten Warnstreik im öffentlichen Dienst werden auch viele Bereiche von GELSENDIENSTE betroffen sein. Der städtische Dienstleistungsbetrieb weist darauf hin, dass bei einer ganztägigen Arbeitsniederlegung die Abfuhr der grauen, blauen und braunen Tonnen ersatzlos ausfällt, die beiden Wertstoffhöfe geschlossen bleiben und Abholtermine für Sperrmüll und Elektrogroßgeräte verschoben werden müssen. Sollte es betroffenen...

  • Gelsenkirchen
  • 20.03.18
  •  5
  •  2
Ratgeber

Strurmtief Friederike: Park- und Grünanlagen nicht betreten - Müllabfuhr für heute eingestellt

Aufgrund der aktuellen Wetterlage warnt Gelsendienste die Bürgerinnen und Bürger eindringlich davor, die städtischen Park- und Grünanlagen sowie die Wälder zu betreten. Auch weitere Flächen mit Baumbestand sollten möglichst gemieden werden. Durch die starke Windbelastung und die durch den Regen aufgeweichten Böden muss mit Windbruch und der Entwurzelung von Bäumen gerechnet werden. Der Sturm "Friederike" hat weitere Auswirkungen auf den Betrieb bei Gelsendienste: Die Abfallsammlung wurde für...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.18
Ratgeber

Abfuhr der Weihnachtsbäume - Ab dem 8. Januar werden die Bäume abgeholt

Auch in 2018 bietet Gelsendienste allen Gelsenkirchener Privathaushalten eine komfortable und kostenfreie Abholung der ausgedienten Weihnachtsbäume an. Die Sammlung erfolgt eingeteilt nach Stadtteilen und beginnt dieses Mal am 8. Januar in den Stadtteilen Schalke, Bulmke-Hüllen und Bismarck. Sie endet eine Woche später in Horst, Feldmark und Heßler. Die Weihnachtsbäume sind am jeweiligen Sammeltag bis 6.30 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu legen. Für einen reibungslosen Ablauf muss der...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.18
Natur + Garten
2 Bilder

Im alten Jahr möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GELSENDIENSTE ein großes Lob aus Sprechen.

"Natur" Im alten Jahr möchte ich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GELSENDIENSTE ein großes Lob aus Sprechen. Viele Bürgerinnen und Bürger nicht nur in Host lassen oft an den Mitarbeitern/innen von Gelsendienste kein gutes Haar, weil sich überall wilde Müllkippen in den Straßen befinden. Obwohl gerade diejenigen welche am meisten schreien, oft die Verursacher sind. Aber es sind nicht immer die Einheimischen welche ihre Unrat in Horst Abladen, nein es kommen Fahrzeuge aus Essen,...

  • Gelsenkirchen
  • 28.12.17
  •  4
  •  4
Ratgeber

Der Umweltkalender 2018 ist da

Der Gelsenkirchener Umweltkalender für das Jahr 2018 liegt an den zahlreichen Ausgabestellen im Stadtgebiet zur Abholung bereit. Wie seit vielen Jahren gewohnt – es ist bereits der 26. Gelsenkirchener Umweltkalender – ist er kostenlos erhältlich und bietet neben den Abfuhrterminen der verschiedenen Tonnen und den Daten der Schadstoffsammlungen wieder reichlich Platz für persönliche Eintragungen. Mit dem kompletten Abfuhrplan der grauen, blauen, braunen und gelben Tonnen kann sich jeder...

  • Gelsenkirchen
  • 06.12.17
Ratgeber

Straßenlaub sammeln - Gelsendienste stellt 365 Container auf

Für die Entsorgung des Laubs der städtischen Straßenbäume hat Gelsendienste im gesamten Stadtgebiet wieder zahlreiche Container aufgestellt. Die insgesamt 365 grünen Behälter sind mit der Beschriftung „Nur für Laub“ gekennzeichnet. „Wir bedanken uns bei allen Bürgern, die uns bei der Sammlung der alljährlich anfallenden 2.500 Tonnen Laub unterstützen“, so Betriebsleiter Ulrich Husemann. Befüllt werden dürfen die Behälter ausschließlich mit dem Laub der städtischen Straßenbäume. Nicht in die...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.17
Ratgeber
Die Stadt, Gelsendienste und die Wohlfahrtsverbände stellten die neuen Container vor, vertreten durch (v.l.): Cordula Zdziarstek (Caritas), Johannes Heinrich (DRK), Ulrich Husemann (Betriebsleiter Gelsendienste), Stadtrat Dr. Christopher Schmitt, Sven Lütkehaus (Der Paritätische), Christoph Schmidt (Diakonie) und Kathrin Neisemeier (Awo).Foto: Annette Schröder
2 Bilder

Neue Container für Altkleider: Gegen den Wildwuchs

Neue einheitliche Container für Altkleidersammlung in Gelsenkirchen "Wir haben die Altkleidersammlung zusammen mit den Wohlfahrtsverbänden neu organisiert", sagt Ulrich Husemann, Betriebsleiter der Gelsendienste, die in den nächsten Monaten dazu etwa 240 neue Container aufstellen werden. Sie sind blau und tragen neben der Aufschrift "Gelsendienste" mit dem bekannten Logo auch die Namen der Wohfahrtsverbände, für die gesammelt wird. An den Seiten prangen in verschiedenen Schriftgrößen die...

  • Gelsenkirchen
  • 04.10.17
Politik

Was die WAZ zur Sozialen Teilhabe nicht schreibt

Das Thema der „sozialen Teilhabe“ findet nun ihre Umsetzung in Gelsenkirchen. Der Slogan „Sozial ist, was Arbeit schafft“ wurde schon durch die Initiative „Neuer Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) in Verbindung mit vielen Marionetten dieses „Think Tanks“ in die Öffentlichkeit gebracht. Positiv besetzte Begriffe werden umgedeutet, um einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft zu bewirken. Das ist nicht neu und scheint üblich, will man seine Interessen durchsetzen. Das Wort „Kontrolle“ wird nun...

  • Gelsenkirchen
  • 29.08.17
  •  2
  •  2
Überregionales
3 Bilder

Gelsendienste Gelsenkirchen Ebertstraße.

Sehr geehrte Damen und Herren. Immer wieder erhalte ich Beschwerden von Horster Bürgerinnen und Bürger das unser Stadtteil Verkommt. So werden keine Papierkörbe von GELSENDIENSTE geleert. Wie an der Strundenstraße Ecke Markenstraße. Die Hunde - Beutel - Körbe an der Markenstraße/Devensstraße werden für alles nur nicht für das was sie Aufgestellt wurden benutzt. Hier möchte ich sie bitten diesen zu Entfernen und durch Normale Abfallkörbe zu ersetzen. An den Papiercontainer auf...

  • Gelsenkirchen
  • 31.07.17
  •  3
  •  1
Politik
Hundekot - Behälter werden als Mülleimer Benutzt. Keiner in Horst Zuständig,
2 Bilder

Hundekot - Tütenspender in Horst werden als Mülleimer auf der Markenstraße benutzt.

Sehr geehrte Damen und Herren, am 13. Juni 2017 Berichtete Frau Christiane Rautenberg in der WAZ – Buer mit der Überschrift Hundekot-Tüten landen nicht im Müll, sondern auf der Straße. Hierzu möchte ich einmal kurz Stellung nehmen. Auf der Horster Markenstraße stehen zwei Hundekot – Beutelspendern für die Hinterlassenschaften von Hunden, und hier fängt das Problem schon an. Weit und breit sieht man nur zwei von den schönen blauen Müllbehälter mit den Schlauen Sprüchen auf der...

  • Gelsenkirchen
  • 12.07.17
  •  2
Politik

Giftköder auf Spielplatz hat Konsequenzen

CDU stellt Antrag zur kommenden Betriebsausschusssitzung Die Tatsache, Giftköder mit deutlichen Warnhinweisen auf Kinderspielplätzen ausgelegt zu haben, wurde durch GELSENDIENSTE bestätigt. Trotz eindeutiger und unmissverständlicher deutlicher Warnaufschrift soll für Kinder keine Gefahr bestanden haben. Alfred Brosch, Sprecher der CDU-Fraktion im Betriebsausschuss: „Ich halte das Verhalten in jeder Hinsicht für unverantwortlich. GELSENDIENSTE hätte dem Hinweis unmittelbar und ohne jede...

  • Gelsenkirchen
  • 11.05.17
Natur + Garten
Dieser elektrisch angetriebene Transporter wird zur Zeit von Gelsendienste in der Stadtreinigung getestet.

"Elektrisch" unterwegs - Neues Elektrofahrzeug für ein sauberes Gelsenkirchen

Gelsendienste testet bei der Stadtreinigung derzeit einen neuen, elektrisch angetriebenen Transporter. Das E-Mobil ist in den Innenstädten von Gelsenkirchen und Buer unterwegs und wird zur Leerung von Papierkörben eingesetzt. „Elektrofahrzeuge stoßen keine Schadstoffe aus und verursachen kaum Lärm, daher sind sie für den Einsatz im innerstädtischen Bereich und speziell für Fahrten mit häufigen Starts und Stopps bestens geeignet“, erläutert Betriebsleiter Ulrich W. Husemann. Hergestellt wird...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.17
Ratgeber

GELSENDIENSTE sammelt die ausgedienten Weihnachtsbäume ein: Abholung zwischen dem 9. und 16. Januar 2017

Auch in 2017 bietet GELSENDIENSTE allen Gelsenkirchener Privathaushalten eine komfortable und kostenfreie Abholung der ausgedienten Weihnachtsbäume an. Die Sammlung erfolgt eingeteilt nach Stadtteilen und beginnt dieses Mal am 9. Januar 2017 in den Stadtteilen Horst, Feldmark und Heßler. Sie endet eine Woche später in Buer und Beckhausen. Die Termine in der Übersicht: Mo, 09.01.2017: Horst, Feldmark, Heßler Di, 10.01.2017: Schalke, Bulmke-Hüllen, Bismarck Mi, 11.01.2017: ...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.17