Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Feuerwehr, GELSENDIENSTE und der Kommunale Ordnungsdienst setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern

OrangeDay- Fahrzeugpräsentation
 v.l.n.r. Carsten Jost (Feuerwehr), Burkhard Maus (GELSENDIENSTE). Dagmar Eckart (Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Gelsenkirchen) und Yasemin Kurnaz (Teamleitung Kommunaler Ordnungsdienst) bei der Präsentation der Fahrzeuge.
2Bilder
  • OrangeDay- Fahrzeugpräsentation
    v.l.n.r. Carsten Jost (Feuerwehr), Burkhard Maus (GELSENDIENSTE). Dagmar Eckart (Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Gelsenkirchen) und Yasemin Kurnaz (Teamleitung Kommunaler Ordnungsdienst) bei der Präsentation der Fahrzeuge.
  • Foto: _Stadt Gelsenkirchen/Gerd Kemper
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Gelsenkirchen. Sie sind täglich im gesamten Stadtgebiet unterwegs: Kehrmaschinen, Müllentsorgungsfahrzeuge, Noteinsatzwagen und die Fahrzeuge des Kommunalen Ordnungsdienstes. Seit heute fahren sie nicht nur im Dienste der Bürgerinnen und Bürger, sondern auch mit einem besonderen Auftrag. Denn als Teil der Kampagne „Gegen Gewalt an Frauen“ machen sie im Rahmen der Aktionstage zum Orange Day auf die Hotline des bundesweiten Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam. Die Rufnummer 08000 116 116 kann jederzeit, kostenfrei und in 17 Sprachen von Betroffenen und Ratsuchenden zu allen Gewaltangelegenheiten gewählt werden. Qualifizierte Beraterinnen stehen dann unterstützend zur Seite und vermitteln zu lokalen Hilfsmöglichkeiten.
Mindestens bis zum Ende des Aktionszeitraums am 10. Dezember 2021 werden etwa 130 Fahrzeuge mit dem farbigen Sticker auf vier Rädern durch Gelsenkirchen fahren und damit möglichst viele Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener erreichen.

Die Idee zu der Aktion hatte die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gelsenkirchen, Dagmar Eckart. Als sie auf die drei Verantwortlichen zugegangen ist und die Idee mit den Aufklebern vorstellte, haben alle sofort ihre Unterstützung zugesagt. „In der Verhütung von Gewalt ist ein starkes Netzwerk unerlässlich. Häusliche Gewalt ist ein Querschnittsthema“, so Dagmar Eckart. „Viele Berufsgruppen kommen in Ihrer alltäglichen Arbeit damit in Berührung, und haben damit einen zentralen Auftrag in der Bekämpfung“.

Burkhard Maus, Abteilungsleiter Werkstatt und Fuhrparkmanagement bei GELSENDIENSTE, war gleich bereit, diese Aktion zu unterstützen. „Als Partner im Bündnis gegen Gewalt an Frauen möchten wir dazu beitragen, diesem wichtigen Thema noch mehr Aufmerksamkeit zu verleihen. Daher weisen wir ab sofort mit Aufklebern an rund 100 unserer Fahrzeuge jeden Tag im gesamten Stadtgebiet auf das Hilfetelefon hin.“

OrangeDay- Fahrzeuge
  • OrangeDay- Fahrzeuge
  • Foto: _Stadt Gelsenkirchen/Gerd Kemper
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gelsenkirchen sind im Bereich des Rettungsdienstes mit Gewalt gegen Frauen konfrontiert. „Wir leisten die erste körperliche aber vor allen Dingen auch seelische Hilfe, in einer solchen Ausnahmesituation. Der Feuerwehr ist es aus diesem Grund ein Anliegen, die Nummer des Hilfetelefons bekannter zu machen und so den betroffenen Frauen eine mögliche Anlaufstelle zu vermitteln.“, so Carsten Jost, der Pressesprecher der Gelsenkirchener Feuerwehr.

Auch dem Kommunalen Ordnungsdienst ist es ein großes Anliegen die Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger auf das Hilfetelefon aufmerksam zu machen und am Orange Day mitzuwirken. „Gewalt gegen Frauen und Kinder ist zutiefst verabscheuungswürdig“, so Frank Hutmacher, stellvertretender Leiter des Referats für Sicherheit und Ordnung. „Mit unserer Teilnahme wollen wir darauf aufmerksam machen, dass Gewalt gegen Frauen und Kinder bekämpft werden muss, wobei die Farbe Orange für eine Zukunft ohne diese Gewalt steht.“

OrangeDay- Fahrzeugpräsentation
 v.l.n.r. Carsten Jost (Feuerwehr), Burkhard Maus (GELSENDIENSTE). Dagmar Eckart (Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Gelsenkirchen) und Yasemin Kurnaz (Teamleitung Kommunaler Ordnungsdienst) bei der Präsentation der Fahrzeuge.
OrangeDay- Fahrzeuge
Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen