Gelsenkirchen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Impressionen aus dem Projekt CoWin im Coworking Space des Wissenschaftspark Gelsenkirchen: Ergonomische Arbeitsplätze im Coworking Space erlauben das Arbeiten im Sitzen, Stehen und sogar das Gehen auf dem Laufband.
3 Bilder

Ergebnis des Modellprojekte CoWin: Wohnortnahes Coworken kann Berufspendlern, Unternehmen und Umwelt helfen
Projekt CoWin im Coworking Space des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen

"Coworking kann für Berufspendler eine wohnortnahe Alternative zu ihrem Arbeitsplatz im Home-Office oder im Unternehmen darstellen. Im Idealfall profitieren nicht nur Mobilität und Klimaschutz von vermiedenen Staukilometern , sondern auch Arbeitgeber mit Digitalstrategie von zufriedeneren, besser vernetzten und leistungsstärkeren Mitarbeitern", fasste Dr. Rüdiger Klatt, Vorstand des Gelsenkirchener Forschungsinstitutes für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP) e.V. die Resultate...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.21
Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Gelsenkirchen hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst.

Viele steuerliche Änderungen für das Jahr 2020 haben sich ergeben, die die Bürger finanziell entlasten sollen
Finanzamt Gelsenkirchen informiert über Einkommensteuererklärung 2020

Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Gelsenkirchen hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst. „Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lohnt sich auch in diesem Jahr die Abgabe einer Steuererklärung, denn in den meisten Fällen können sie mit einer Erstattung rechnen“, erklärt Mandy Stutte, Leiterin des Finanzamts Gelsenkirchen. „Wenn zum Beispiel die beruflichen Ausgaben die...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.21
Bezirksbürgermeister Dominic Schneider (vorne) und Vestische-Betriebsdirektor Holger Becker (hinten). Foto: Vestische

Die Vestische digitalisiert elf Haltestellen in Gelsenkirchen
Jederzeit und in Echtzeit

GE. Auf die Minute genau wissen, wann der Bus kommt: Die Vestische erweitert in Gelsenkirchen mit elf dynamischen Fahrgastinformationsanzeigern (DFI) ihren Service. Im gesamten Bedienungsgebiet profitieren Kund*innen von 54 neuen Monitoren. Auf den digitalen Anzeigen erfahren sie, wann ihre Linie fährt und ob sie pünktlich ist. Über sein Betriebsleitsystem kennt das Nahverkehrsunternehmen aus Herten nämlich die Standorte aller Busse sowie deren Ankunfts- und Abfahrtszeiten. Diese Daten gibt es...

  • Gelsenkirchen
  • 15.02.21
Durch die Zusammenarbeit der IHK Nord Westfalen mit der Handwerkskammer Münster ist das Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten bei der Aktion „Ausbildung sucht dich!“ vom 8. bis 19. März sehr vielfältig.
2 Bilder

Mit nur drei Klicks zum Bewerbungsgespräch um einen Ausbildungsplatz bei Aktion vom 8. bis 19. März dieses Jahres
„Ausbildung sucht dich“: Regierungspräsidentin empfiehlt Schulen die Teilnahme an der Aktion

Unter der Schirmherrschaft von Regierungspräsidentin Dorothee Feller kommen bei der Aktion „Ausbildung sucht dich!“ vom 8. bis 19. März Schüler mit nur drei Klicks zu einem Bewerbungsgespräch um einen Ausbildungsplatz. Die Regierungspräsidentin empfiehlt allen Schulen die Teilnahme: „Gerade in Zeiten, in denen es keinen täglichen Präsenzunterricht gibt, ist es für Schülerinnen und Schüler von größter Wichtigkeit, ihre künftigen Arbeitgeber frühzeitig auf neuen Wegen kennenzulernen. Deshalb ist...

  • Gelsenkirchen
  • 11.02.21
In Gelsenkirchen findet aktuell im Rahmen des Emscher-Umbaus eine gemeinsame Maßnahme von Emschergenossenschaft und Abwassergesellschaft Gelsenkirchen (AGG) im südlichen Bereich des Berger Feldes statt.

Gemeinsame Maßnahme von Emschergenossenschaft und Abwassergesellschaft Gelsenkirchen
Regenwasser-Behandlungsanlage entsteht aktuell südlich des Berger Feldes in Gelsenkirchen

In Gelsenkirchen findet aktuell im Rahmen des Emscher-Umbaus eine gemeinsame Maßnahme von Emschergenossenschaft und Abwassergesellschaft Gelsenkirchen (AGG) im südlichen Bereich des Berger Feldes statt. Während die Emschergenossenschaft eine Regenwasser-Behandlungsanlage an ihrem Pumpwerk Berger Feld baut, entflechtet die AGG das Kanalnetzes in der Emscherstraße. Die Maßnahme dauert bis etwa April 2022. Im Bereich der Adenauerallee und der Emscherstraße kann es im Zuge der Baumaßnahme zur...

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.21
Die Brauereichefs Axel (l.) und Thomas Stauder präsentieren das neue "Radler Alkoholfrei".

Neuzugang in der Altenessener Privatbrauerei Stauder
Ab sofort gibt's auch Radler Alkoholfrei

Es hat schon Tradition: Zu Beginn eines neuen Jahres erweitert die Privatbrauerei Jacob Stauder ihr Sortiment. Nachdem das Familienunternehmen vor elf Monaten ihr „Helles Bierchen“ präsentierte, wird in Altenessen ab sofort auch „Radler Alkoholfrei“ abgefüllt. Ab Anfang Februar ist das Produkt im Handel erhältlich. „Wir sind zuletzt immer wieder gefragt worden, ob wir zu unserem Radler nicht auch eine alkoholfreie Variante anbieten können“, berichtet Thomas Stauder. „Diese Nachfrage können wir...

  • Essen-Nord
  • 29.01.21
  • 1
  • 1
Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung.

Unternehmen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region können sich für zentrale Aktion anmelden
„Ausbildung sucht dich“: IHK Nord Westfalen bietet Möglichkeit künftige Azubis online kennenzulernen

Eine zentrale Möglichkeit für Unternehmen, ihre zukünftigen Auszubildenden online persönlich kennenzulernen, bietet die IHK Nord Westfalen vom 8. bis 19. März dieses Jahres. „Ausbildung sucht dich“ heißt die Aktion, für die sich Betriebe aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region ab sofort anmelden können. Sie gilt als Nachfolge-Aktion des IHK-Azubi-Speed-Datings, mit dem es vielen Unternehmen in der Vergangenheit gelungen ist, an einem Tag den Großteil ihrer Ausbildungsplätze zu...

  • Gelsenkirchen
  • 28.01.21
Der Chemiekonzern in Gelsenkirchen-Scholven, SABIC, hat im vergangenen Jahr insgesamt 51.000 Euro und 1600 Schutzmasken an soziale Einrichtungen und Schulen in Gelsenkirchen gespendet.

Chemiekonzern in Gelsenkirchen-Scholven hilft mit Sach- und Geldspenden während der Corona-Pandemie
Hilfseinrichtungen und Schulen in Gelsenkirchen mit 51.000 Euro unterstützt

Das Corona-Virus stellt den Alltag auf den Kopf. Hilfe wird an vielen Stellen benötigt. Daher hat der Chemiekonzern in Gelsenkirchen-Scholven, SABIC, im vergangenen Jahr insgesamt 51.000 Euro und 1600 Schutzmasken an soziale Einrichtungen und Schulen in Gelsenkirchen gespendet. Die Pandemie stellt uns alle immer wieder vor Herausforderungen, auf die sich niemand vorbereiten konnte.Abstand halten, in den eigenen vier Wänden bleiben – Corona-bedingte Einschränkungen treffen Obdachlose und...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.21
Gelsenkirchen muss dem Land 16 Millionen Euro zurückzahlen.

Einbrechende Steuereinnahmen durch Corona-Pandemie: Kommunen bekommen keine Hilfe aus dem Rettungsschirm
Gelsenkirchen muss dem Land 16 Millionen Euro zurückzahlen

Einbrechende Steuereinnahmen bei Bund und Land durch die Corona-Pandemie wirken sich auch auf die Finanzmittel der Städte und Gemeinden in NRW aus. Der Landtag hat beschlossen diese Einbrüche auszugleichen und durch die fehlende Summe aufzustocken. "Unter Aufstockung versteht die schwarz-gelbe Landesregierung allerdings lediglich die Erhöhung des Kreditvolumen des Gemeindefinanzierungsgesetzes 2021 in Höhe von rund 943 Millionen Euro. Bedeutet im Klartext: Diese Summe muss dem Land...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.21
Das Foto zeigt (von links) Stadtrat Dr. Christopher Schmitt, Rainer Schiffkowski, Leiter des Referates Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen, und in der Bildmitte den Gründer und Geschäftsführer der Navahoo GmbH, Selim Sayan. Foto: Andreas Weiss
2 Bilder

Junges Unternehmen Navahoo wächst rasant
Neues Leben: Schalker Verein

Das Gelsenkirchener Modelabel Navahoo GmbH wächst weiter und wird seinen Standort im Laufe des nächsten Jahres verlagern. Von der Dickampstraße in der Gelsenkirchener Altstadt zieht das noch junge Unternehmen in die Europastraße auf das ehemalige Areal des Schalker Vereins. Das 2016 gegründete Unternehmen zählt aktuell 16 Mitarbeiter, sieben weitere sollen am neuen Standort hinzukommen. Die Entwicklung des erst im Jahr 2016 gegründeten Startups freut sowohl Stadtrat Dr. Christopher Schmitt als...

  • Gelsenkirchen
  • 12.01.21
Das Pumpwerk in Oberhausen: "Die restliche Strecke bis zur Kläranlage Emscher-Mündung kann erst in Betrieb gehen, wenn auch das Pumpwerk Oberhausen ans Netz geht – ohne diese Anlage würde das Abwasser die Kläranlage Emscher-Mündung niemals erreichen." Mehr Infos: www.lokalkompass.de/1445952
2 Bilder

Arbeiten am Pumpwerk Gelsenkirchen-Altstadt starten ab Januar 2021 / Maßnahme wird knapp zwei Jahre dauern
Emscher-Umbau in Gelsenkirchen schreitet weiter voran

Logo Emschergenossenschaft und Lippeverband. Im Zentrum der geplanten Entflechtungsmaßnahmen steht der Bau von vier Stauraumkanälen sowie den zugehörigen Zulaufkanälen. Im Anschluss daran werden Maßnahmen zur ökologischen Umgestaltung an den beiden Gewässergräben, dem Holbeingraben und dem Hauptkanal Gelsenkirchen, durchgeführt – die Gewässer fließen dem Pumpwerk von Norden und Osten zu. Die verschiedenen Baubereiche für die geplanten Anlagen befinden sich auf dem genossenschaftlichen Gelände...

  • Gelsenkirchen
  • 16.12.20
Stoßen auf den großen Erfolg an (v.l.): Brauereichef Axel Stauder, Marc Tintel und Thomas Stauder.

32-jähriger Spätstarter arbeitet bei Stauder in Altenessen
Marc Tintel ist Deutschlands bester Brauer-Azubi

Deutschlands bester Brauer-Auszubildende arbeitet in der Privatbrauerei Jacob Stauder in Altenessen. Im Frühsommer hatte Marc Tintel bei den IHK-Abschlussprüfungen mit einem Notendurchschnitt von 1,0 den Titel als bester Azubi von NRW geholt. Nun zeichnete der Deutsche Industrie- und Handelskammertag den 32-Jährigen als Bundesbesten 2020 aus. „Damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet. Aber es macht mich natürlich unfassbar stolz“, freute sich Marc Tintel. Eigentlich hätte Dr. Eric...

  • Essen-Borbeck
  • 09.12.20
  • 1
  • 1
Ihr "Stark-Bierchen" präsentieren die Brauereichefs Axel (l.) und Thomas Stauder.

Essener Privatbrauerei Stauder startet "Braumeister-Edition"
"Stark-Bierchen" in der 0,75-Liter-Flasche

Die Altenessener Privatbrauerei Jacob Stauder hat ein neues Bier auf den Markt gebracht: Ab sofort gibt es das „Stark-Bierchen“ in einer 0,75-Liter-Spezialflasche. Damit startet das Familienunternehmen seine „Braumeister-Edition". „Die Idee zu dieser Bierspezialität hatten unsere Braumeisterinnen und Braumeister“, berichtet Brauereichef Axel Stauder. „Es war ihr Wunsch, in regelmäßigen Abständen mit besonderen Zutaten auch das ein oder andere außergewöhnliche Bier zu brauen“. Herausgekommen ist...

  • Essen-Nord
  • 20.11.20
  • 2
  • 3
Anzeige
Auf den Dächern der Wohnhäuser Im Fersenbruch 42-50 in Gelsenkirchen-Heßler wurden Photovoltaikanlagen im Rahmen des 1.000 Dächer Programms durch Vonovia installiert.

Solarenergie: 1.000 Dächer Programm von Vonovia in Gelsenkirchen gestartet

• 1.000 Dächer Programm zur Unterstützung der Energiewende • Investition in Photovoltaikanlagen auf 32 Dächern von Vonovia Gebäuden in Gelsenkirchen umgesetzt • Insgesamt ca. 482.000 kWh Erzeugung und 193.000 kg CO₂ Einsparung pro Jahr Bochum, 09.11.2020. Das Potenzial für Photovoltaiknutzung möchte das Wohnungsunternehmen Vonovia nun im Rahmen seines bundesweiten 1.000 Dächer-Programms auch in Gelsenkirchen umsetzen. Vonovia unterstützt die Energiewende durch den Ausbau erneuerbarer Energien...

  • Gelsenkirchen
  • 09.11.20
Perfekte Materialtechnik und verbessertes Ressourcenmanagement in der Gebäudetechnik will Prof. Dr. Thomas Brümmer an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen vermitteln. Dazu werden seine Studierenden auch die zugehörige Laborarbeit lernen.

Fachbereich „Maschinenbau, Umwelt- und Gebäudetechnik“
Dr. Thomas Brümmer (43) ist neuer Professor an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

Dr. Thomas Brümmer (43) ist neuer Professor im Gelsenkirchener Fachbereich „Maschinenbau, Umwelt- und Gebäudetechnik“. Als neuer Professor an der Westfälischen Hochschule kümmert der "sich um perfekte Materialtechnik und verbessertes Ressourcenmanagement in der Gebäudetechnik.", heißt es seitens der Hochschule. „Besseres Material und mehr Ressourcenschonung“, das ist die Botschaft von Prof. Dr. Thomas Brümmer (43), seit September im Gelsenkirchener Fachbereich „Maschinenbau, Umwelt- und...

  • Gelsenkirchen
  • 28.10.20

Martina Reichmann, Mitglied im Sozialausschuss Gelsenkirchen:
Regelmäßige Corona-Tests in Fleischbetrieben nötig

Schärfere Kontrollen und bessere Arbeitsbedingungen waren unisono die Forderungen in Gewerkschaften und Politik, als im Mai sich viele Arbeiter in Schlachtbetrieben mit Corona infizierten. Die unsägliche Dumpinglohnpolitik, die Wohnsituation in Sammelunterkünften stand bundesweit in Kritik. AUF Gelsenkirchen hatte damals das brisante Thema auf die Tagesordnung im Ausschuss für Arbeit und Soziales gebracht. Martina Reichmann, sachkundige Einwohner für AUF: „Es wurde bestätigt, dass die Stadt...

  • Gelsenkirchen
  • 22.10.20
Das Online-TV der Westfälischen Hochschule sendet erstmals am 29. Oktober. Foto: WH

Digitalisierung für die Emscher-Lippe-Region
Westfälische Hochschule startet Online-TV

„Die Corona-Krise als Chance für digitale Arbeitsmethoden“: So heißt die erste Sendung, die am 29. Oktober ab 17 Uhr auf Facebook TV und im Youtube-Livestream mit drei Studiodiskussionsgästen aus der Emscher-Lippe-Region gesendet wird. Zuschauer und Zuschauerinnen zu Hause können Meinungen mitteilen und Fragen stellen. Die Digitalisierung in der Emscher-Lippe-Region wird viel diskutiert. Das Verbundprojekt „connect.emscherlippe“, eine Initiative der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen,...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.20

Jan Specht, Stadtverordneter von AUF Gelsenkirchen
Massiver Arbeitsplatzabbau in der Region Emscher-Lippe geplant

Knapp ein Drittel der Unternehmen in der Emscher-Lippe-Region wollen Beschäftigte abbauen! »Nach wie vor gibt es keine Entwarnung für das vom gescheiterten Strukturwandel schwer getroffene Gelsenkirchen« so Jan Specht, Stadtverordneter von AUF Gelsenkirchen. »Auch im jetzt veröffentlichten Emscher-Lippe-Index spiegelt sich wider, dass die Weltwirtschaftskrise bereits vor Corona begann und durch Corona enorm befeuert wurde. Es spricht auch wenig dafür, dass sich die Wirtschaft so schnell...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.20
Am Exterbruch in Gelsenkirchen wurde die gesamte neue Elektrobus-Flotte der Bogestra vorgestellt. Stationiert sind hier zehn der 20 brandneuen Busse.
3 Bilder

Bogestra stellt 10 Prozent der Busflotte um
20 Elektrobusse in Gelsenkirchen eingetroffen

Der Mobilitätsdienstleister Bogestra stellt zehn Prozent seiner Busflotte auf Elektroantrieb um. Der Erste von insgesamt 20 reinen Elektrobussen ist Ende Juli in Gelsenkirchen eingetroffen, inzwischen ist die E-Flotte komplett. In der zweiten Oktoberhälfte werden die neuen Fahrzeuge auf den rein mit E-Bussen betriebenen Linien 354 in Bochum und 380 in Gelsenkirchen sowie vereinzelt auf weiteren Linien im Bogestra-Betriebsgebiet zum Einsatz kommen. Die Linie 380 ist 23,5 Kilometer lang und mit...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.20
2 Bilder

Zusammenschluss von ArbeiterInnen in Gelsenkirchen
Große Resonanz beim AUF - Tribunal gegen Arbeits- und Ausbildungsplatzvernichtung

Toni Lenz und Gerd Labatzki wenden sich mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit:  Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Branchen und Werken kamen am 12.9.2020 in den Räumen des alevitischen Vereins zusammen. „Dieses Tribunal hat den Horizont geweitet“, resümiert Toni Lenz, sachkundiger Einwohner von AUF Gelsenkirchen im Wirtschaftsausschuss. „Es brachte Arbeiter unterschiedlichen Alters und verschiedener Nationalität, fest Angestellte, Leiharbeiter, Minijobber, Arbeitslose,...

  • Gelsenkirchen
  • 13.09.20

Mythos des erfolgreichen Strukturwandels
Verursacher müssen für die Brachflächensanierung aufkommen

Willi Mast, Bezirksvertreter von AUF Gelsenkirchen in Süd äußert sich in einem Leserbrief zum WAZ-Artikel „IHK-Kritik: Die Ruhrkonferenz bleibt blass“ vom 7.9.20: Wenn 66% der Industrie-Arbeitsplätze seit 1980 vernichtet wurden - in Gelsenkirchen sogar 82,5% - dann kann man wohl schwerlich von einem „erfolgreichen Strukturwandel“ sprechen. Die Folgen einer verfehlten Arbeitsmarkt- und Industrie-Politik haben Parteien zu verantworten, die für sich Kompetenz in Wirtschaftsfragen beanspruchen....

  • Gelsenkirchen
  • 08.09.20

Tribunal am 12. September 2020
Aufstehen gegen Arbeits- und Ausbildungsplatzvernichtung in Gelsenkirchen!

Gerd Labatzki (IG Metall, Mitglied der Delegiertenversammlung und des Vertrauenskörperleiter-Ausschuss) und Anton Lenz (AUF-Gelsenkirchen, sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Beschäftigungsförderung und Tourismus) laden herzlich ein zum  Tribunal: „Arbeiter klagen an“ - Aufstehen gegen Arbeits- und Ausbildungsplatzvernichtung in Gelsenkirchen! Es findet statt am Samstag, den 12. September 2020, von 16:00 bis 18:00 Uhr. Ort: Alevitischer Verein, Kirchstr. 85, 45 888...

  • Gelsenkirchen
  • 03.09.20

Werksschließung
65 Geldbach-Beschäftigte wochenlang hingehalten - ab 1.9. arbeitslos

Anton Lenz, Kandidat von AUF Gelsenkirchen im Wahlkreis Altstadt-Nord / Schalke-Süd und sachkundiger Einwohner für AUF Gelsenkirchen im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Beschäftigungsförderung und Tourismus protestiert entschieden gegen die Schließung des Geldbach-Werks in Gelsenkirchen-Ückendorf. „Ich bin empört darüber, dass 65 Beschäftigte ab heute in die Arbeitslosigkeit entlassen wurden. Das ist echt Kapitalismus – erst werden sie wochenlang hingehalten, bis zum gestrigen Tag – und dann...

  • Gelsenkirchen
  • 02.09.20

Dramatischer Gewerbesteuereinbruch
SPD verharmlost Gefahren für den Gelsenkirchener Haushalt

Leserbrief von Jan Specht, Stadtverordneter für AUF Gelsenkirchen vom 21. Juli 2020 zum WAZ-Artikel "SPD will massiv in Gelsenkirchener Infrastruktur investieren"  Als Kämmerin hat Frau Welge uns Stadtverordnete verlässlich mit Zahlen zu den Gelsenkirchener Gemeindefinanzen versorgt. Aber aktuell von "solider Haushaltspolitik" zu sprechen, verharmlost die Situation doch gewaltig. Die wichtigste Einnahmequelle Gewerbesteuer wird um die Hälfte einbrechen, in einzelnen Kommunen sogar um 70 oder 80...

  • Gelsenkirchen
  • 05.08.20
  • 1

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.