Gelsenkirchen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Die gesamte Tunneltechnik, die Überwachungstechnik, die Notstromversorgung und die Vorkehrungen für den Notfall werden komplett ausgetauscht, um den Tunnel richtliniengemäß zu sanieren.

Autobahn A2
Arbeiten am A2-Tunnel beginnen

Straßen.NRW erneuert bis Ende 2021 die vorhandene Sicherheitsausstattung des A2-Tunnels Gelsenkirchen-Erle. Seit Montag kommt es auf dem Geh- und Radweg zwischen der Cranger Straße und Frankampstraße zu Behinderungen. Einen Eingriff in den städtischen Verkehr sowie auf der Autobahn wird es vorerst nicht geben. Die eigentliche Sanierung erfolgt in vier Bauabschnitten. Im ersten Bauabschnitt werden umfangreiche Arbeiten im Betriebsgebäude sowie auf dem Tunnel durchgeführt. Unter anderem...

  • Gelsenkirchen
  • 15.02.20
Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Westerholt wurden bereits die beiden Torhäuser im Rahmen des Projekts „Energielabor Ruhr“ energetisch saniert. Sie werden als Infocenter für das interkommunale integrierte Handlungskonzept Hassel.Westerholt.Bertlich und als Sitz der Entwicklungsgesellschaft Neue Zeche Westerholt genutzt.

Stadterneuerungsgebiet Hassel, Westerholt, Bertlich
Die neue Zeche Westerholt

„Zwei Städte – ein Ziel“, unter diesem Motto arbeiten die Städte Herten und Gelsenkirchen im Stadterneuerungsgebiet Hassel, Westerholt, Bertlich eng zusammen. Die Zeche Westerholt ist der Mittelpunkt des Gebiets und war für beide Städte ein wichtiger Arbeitgeber. Nun soll mit der RAG Montan Immobilien GmbH (RAG MI) gemeinsam die Entwicklungsgesellschaft Neue Zeche Westerholt mbH gegründet werden. Anteilseigner sollen die beiden Städte und die RAG MI mit einem Geschäftsanteil von je einem...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.20

Wichtige Infos zur Anmeldung am Berufskolleg Königstraße
Auf die Plätze fertig los! Die Anmeldephase für das Schuljahr 2020/2021 beginnt

Die Anmeldephase für das Schuljahr 2020/2021 für alle vollzeitschulischen Bildungsgänge am Berufskolleg Königstraße der Stadt Gelsenkirchen beginnt. Das Berufskolleg bietet unterschiedliche Bildungsgänge an. Von Schülern ohne Schulanschluss bis zu Bildungsgängen, die zum Abitur führen sind für alle Schüler und Schülerinnen mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen Angebote dabei. Alle Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie auf der Homepage des Berufskollegs Königstraße....

  • Gelsenkirchen
  • 28.01.20
Die Telekom Shops in Gladbeck (Hochstraße 33A) und in Gelsenkirchen-Buer (Hochstraße 31) schließen Ende Juni. An ihrer Stelle sollen externe Partner die Beratung vor Ort übernehmen.

Telekom macht bundesweit 99 Ladenlokale dicht
Telekom schließt Läden in Gladbeck und Buer

In Zukunft gibt es weniger Magenta auf der Hochstraße: Die Telekom schließt zum 30. Juni 2020 ihre Ladenlokale in den Innenstädten von Buer und Gladbeck. Das bestätigte heute (28. Januar) ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage der Stadtspiegel-Redaktion. von Oliver Borgwardt Aus unterrichteten Kreisen waren zuvor Hinweise eingegangen, dass der Telekommunikationsriese eine größere Anzahl seiner rund 500 "Telekom Shops" in Deutschland schließen werde. Dass von dieser Maßnahme auch die...

  • Gladbeck
  • 28.01.20
"Halle 1“ an der Westfälischen Hochschule ist mehr als eine große Bastelstube. Die Werkstatt hält ein breites Spektrum an modernen Herstellungsverfahren und Werkzeugmaschinen bereit. Davon konnten sich auch Neugierige auf dem vergangenen Hochschulinformationstag 2019 überzeugen.

Hochschulinformationstag
Hier geht's zum Studium

Die Westfälische Hochschule veranstaltet am Freitag, 24. Januar, von 9 bis 13 Uhr auf dem Campus, Neidenburger Straße 43, einen Hochschulinformationstag (HIT), um Live-Einblicke in die über 40 Bachelor- und dualen Bachelor-Studiengänge der Hochschule zu gewähren. Beim „HIT 2020“ können Schüler, Eltern oder Lehrkräfte die Bachelor- und dualen Bachelor-Studiengänge kennenlernen, die die Westfälische Hochschule (WH) an ihren drei Standorten in Gelsenkirchen, Recklinghausen und Bocholt...

  • Gelsenkirchen
  • 22.01.20
Das Foto zeigt das Innere des Abwasserkanals Emscher und wer hätte das gedacht: Es ist königsblau!

Unterirdischer Abwasserkanal Emscher
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Gelsenkirchen profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Gelsenkirchen. Mit jedem...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.20
 Eine animierte Figur erklärt in Gebärdensprache Schulthemen auf der Internetseite der Glückauf-Schule.

Glückauf-Schule rüstet Internetauftritt auf
Inklusives Internet

Damit der Internetauftritt inklusiver wird, zeigt die neue Internetseite der Glückauf-Schule dem Nutzer die Inhalte neuerdings auch in Gebärdensprache an. Um eine Idee davon zu bekommen, was auf die neue Internetseite soll, wurden zu Beginn die Schülerinnen und ihre Eltern befragt. "Durch den deutlichen Wunsch nach leicht verständlichen Informationen haben wir alle Inhalte reduziert, die Texte neu strukturiert und uns von viel Überflüssigem getrennt", berichtet Dorothee Oeffling,...

  • Gelsenkirchen
  • 09.01.20
Bei der Unterzeichnung des Gesellschaftervertrages anwesend waren Markus Schlüter, RVR-Beigeordneter Wirtschaftsführung, Martin Murrack, Kämmerer der Stadt Duisburg, Jürgen Sauerland, Abteilungsleiter Beteiligungssteuerung der Stadt Gelsenkirchen, Ludger Wilde, Beigeordneter Planung der Stadt Dortmund, Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG), sowie Nina Frense, RVR-Beigeordnete Umwelt und Geschäftsführerin der IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH, und die Notare der Kanzlei Aulinger.

IGA 2027
Neue Gesellschaft wird gegründet

Die Metropole Ruhr nähert sich wieder einen Schritt an die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027 an: Die IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH nimmt offiziell ihre Arbeit auf. Die Gesellschaft wird die Internationale Gartenausstellung im Ruhrgebiet vorbereiten, planen und durchführen. Der Regionalverband Ruhr (RVR), die Städte Dortmund, Duisburg und Gelsenkirchen sowie die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) haben den Gesellschaftsvertrag unterzeichnet. "Mit der...

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.20
In den Naturgrabstätten können ab Anfang 2020 auch Urnen beigesetzt werden.

Bestattung
Neue Angebote auf den Friedhöfen

Um zusätzliche Anreize für eine Bestattung auf den städtischen Friedhöfen in Gelsenkirchen zu schaffen, werden zum Jahreswechsel mehrere Änderungen in der Friedhofssatzung vorgenommen. Unter anderem werden eine neue, preisgünstige Bestattungsmöglichkeit für Urnen geschaffen, das Angebot für Beisetzungen im Friedhain erweitert und die Rahmenbedingungen für Wahlgräber geändert. In den Naturgrabstätten, die Anfang 2019 zunächst nur für Sargbestattungen eingeführt wurden, wird ab Januar 2020...

  • Gelsenkirchen
  • 03.01.20
Das Smartphone als digitale Identität - die Smartphone-Bürger-ID macht‘s möglich.

Testphase
Neue Smartphone-Bürger-ID

Seit Anfang des Jahres arbeitet die Stadt Gelsenkirchen gemeinsam mit dem Gelsenkirchener Start-up XignSys GmbH an der Entwicklung der Smartphone-Bürger-ID, die Behördengänge vereinfachen soll. Jetzt startet das Projekt in eine erste Testphase. Die App ist bereits fertig entwickelt und steht ab sofort einer ersten Interessengruppe zur Verfügung. Wer Teil der Testgruppe sein möchte, kann sich ab sofort anmelden. Das Smartphone ist heute wichtigster Informationslieferant und bündelt die...

  • Gelsenkirchen
  • 19.12.19
Die Studienpreisträger der Westfälischen Hochschule (v.l.): Desiree Kalupa, Lars Baumgart, Saskia Slykermann, Kirill Kronhardt, Annika Talkowski, Ugur Seyhan, Lara Tuma, Mark Lux (AGR-Preis) und Sebastian Buntkirchen (Wolf-von-Reis-Aktorenpreis) in der Kaue.
Foto: Gerd Kaemper

Studienpreisfeier der Westfälischen Hochschule
„Campus meets Business“

Die Westfälische Hochschule zeichnete ihre besten Absolventen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Campus meets Business“ vor Gästen aus Wirtschaft und Industrie aus. Neben den Studienpreisen für die besten Bachelor- und Masterabsolventen am Standort Gelsenkirchen verlieh die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhr (AGR) den „Studienpreis für Mensch und Umwelt in der Region“. Der Gelsenkirchener Förderkreis der Westfälischen Hochschule vergab darüber hinaus den alle zwei Jahre verliehenen...

  • Gelsenkirchen
  • 11.12.19
Das Entwicklungskonzept zur Nachqualifizierung Rotthausen kann auf der Homepage der Stadt Gelsenkirchen nachgelesen werden.

Soziale Stadt
Rotthausen wird aufgewertet

Der Verwaltungsvorstand unter der Leitung von Oberbürgermeister Frank Baranowski hat jetzt den Weg für ein überarbeitetes integriertes Entwicklungskonzept für den Stadtteil Rotthausen frei gemacht. Damit kann das Quartier als Fördergebiet im Programm Soziale Stadt angemeldet werden. Eine entsprechende Vorlage wird dem Rat der Stadt zur Beschlussfassung vorgelegt. Insgesamt werden im Förderzeitraum rund 22,6 Millionen Euro in das Stadtquartier fließen. Zur Aufnahme von Gebieten in das...

  • Gelsenkirchen
  • 29.11.19
Oberbürgermeister Frank Baranowski, Peter Föcking vom Referat Stadtplanung und der städtische Radverkehrsbeauftragte Stefan Behrens stellten die Planungen zum Maßnahmenbündel in Sachen Radverkehr vor.

Radverkehr
"Maßnahmenbündel"

Wie kann man das Radfahren in Gelsenkirchen attraktiver machen? Antworten auf diese Frage gibt die Verwaltung mit ihrer heute vorgestellten „Programmplanung Radverkehr 2019/2020“ Antworten. „Im Programmplan bündeln wir alle Aktivitäten rund um das Thema Radverkehr. Von klassischen Ausbesserungsarbeiten über eine Bestandsaufnahme und Servicestationen bis hin zur Kommunikation“, so Peter Föcking vom Referat Stadtplanung. Ziel ist eine zeitnahe und erkennbare Verbesserung der Situation für...

  • Gelsenkirchen
  • 05.11.19
Der Fortschritt der Pflasterarbeiten rund um das Fontänenfeld.
2 Bilder

Baustellen-Newsletter
Fortgang an der Ebertstraße

Mit dem sechsten Baustellen-Newsletter im Jahr 2019 informiert das Stadtumbaubüro wieder über die aktuellen Tätigkeiten und den Fortschritt zu den Bauarbeiten. In den letzten Wochen hat sich wieder Einiges auf der Baustelle rund um die Ebertstraße getan. Und es wird immer deutlicher, wie die Örtlichkeit sich nach der Umgestaltung präsentieren wird. Einblicke in und um das neue FontänenfeldDas neu angelegte Fontänenfeld, parallel zur Vattmannstraße verlaufend, ist nun immer deutlicher zu...

  • Gelsenkirchen
  • 02.11.19
Das Foto zeigt (von links) die Bogestra-Vorstände Jörg Filter und Andreas Kerber mit Oberbürgermeister Frank Baranowski und Regine Rudat-Krebs, die ein „Gesicht“ der neuen Mobilitätskampagne ist.

Netz 2020
Nahverkehr aus einem Guss

Am Sonntag, 15. Dezember, geht das „Netz 2020“ an den Start. Mit den umfassenden Neuerungen bieten die Bogestra sowie die Städte Gelsenkirchen und Bochum Millionen Kunden unter anderem kürzere Taktungen, mehr Direktverbindungen und verbesserte Anschlüsse. Vorangegangen ist der Netzumstellung eine umfassende Planungsphase, inklusive Einbindung der Bürger. Aber auch zukünftige stadtplanerische Vorhaben sowie der neue Fahrplan im Bereich der S-Bahnen, des Regionalexpresses (RE) sowie der...

  • Gelsenkirchen
  • 31.10.19
Vom legeren Business-Look bis zur formelleren Kleidung für spezielle Anlässe – die ganze Bandbreite des neuen Dresscodes der Sparkasse zeigen die Mitarbeiter (v. l.) Claudia Laudinski, Gereon Hense, Stefanie Reisky, Ulrich Kotthoff und Mauro Moffa. Als Mitglieder einer internen Arbeitsgruppe waren sie aktiv an der Ausgestaltung des Dresscodes beteiligt.

Neuer Dresscode
Sparkasse macht sich locker

In ihrem Jubiläumsjahr geht die Sparkasse neue Wege in Sachen Kleidung: Der Dresscode wurde gelockert. So gehört die Krawatte nicht mehr zur „Standardausstattung“, bleibt aber für besondere Anlässe „griffbereit“. „Die wegfallende Krawatte ist sicherlich die auffälligste Veränderung“, so Sparkassendirektor Bernhard Lukas. „Doch der Dresscode ist weitreichender.“ Die neue Sparkassenmode sei lockerer, individueller. Männer dürfen Stoff- und dunkle Jeanshosen mit Hemden kombinieren. Ergänzt wird...

  • Gelsenkirchen
  • 23.07.19

Kampfkünstler geehrt
Gelsenkirchener Unternehmer ausgezeichnet

Der Gelsenkirchener Diplom-Bauingenieur Bernd Oestreich ist bestens bekannt als der Fachmann für nachträglichen Balkonanbau. Seit über 20 Jahren ist er in Gelsenkirchen selbstständig tätig und baut bundesweit Balkone. Als Ausgleich zu seinem aufreibenden Beruf betreibt er in seiner Freizeit Karate und Jiu Jitsu. Hier findet er seit 1990 Ruhe, mentalen Ausgleich und die nötige Spannkraft. Seit geraumer Zeit verbindet Herr Oestreich Beruf und Hobby und lädt regelmäßig Kampfsportler und...

  • Gelsenkirchen
  • 04.07.19
Oberbürgermeister Frank Baranowski, Nahverkehrsplaner Tobias Zobel, Richard Jan Ziolkowski von der Bogestra und Bogestra-Vorstand Jörg Filter präsentieren das Werbeplakat für die neue Linie 388.
2 Bilder

Zwischen Feldmark und Rotthausen
Die neue Buslinie 388

Ab dem 1. Juli gibt es in Gelsenkirchen eine neue Buslinie. Die Linie 388 verbindet dann auf direktem Weg die Stadteile Feldmark und Rotthausen. Hier geht's zum FahrplanSie wurde auf Wunsch der Bürger bei der Weiterentwicklung des Nahverkehrsplans eingerichtet und ist zunächst für eine dreijährige Testphase geplant. „Wer die Mobilität zukunftsorientiert gestalten will, muss die Bedürfnisse der Nutzer im Blick haben“, so Oberbürgermeister Frank Baranowski bei der Vorstellung der neuen...

  • Gelsenkirchen
  • 28.06.19

CDU will urbanes Leben durch modernen Wohnungsbau stärken

Wöll: “Urban Living“ darf es nicht nur in Köln oder Düsseldorf geben Auf Antrag der CDU beschäftigt sich am Donnerstag der Wirtschaftsförderungsausschuss mit dem im Jahr 2002 festgesetzten Sanierungsgebiet „Gelsenkirchen- Hauptzentrum-Mitte“. „Der von uns beantragte Sachstandsbericht liefert äußerst aufschlussreiche Aspekte, welche Entwicklungsperspektiven in der zentralen Lage der GE-City möglich sind“, erklärt Werner Wöll, Sprecher der CDU-Fraktion im Wirtschaftsförderungsausschuss....

  • Gelsenkirchen
  • 25.06.19
Dipl.-Bau-Ing. Bernd Oestreich

Tag der offenen Tür
Fa. Balkonanbau hatte viele Gäste

Am Samstag den 8. Juni 2019 lud die Fa. Balkonanbau aus Gelsenkirchen zum Tag der offenen Tür ein. Zwischen 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr fanden sich zahlreiche Interessenten ein, um einen realen Balkon anzufassen, anzuschauen, und auszuprobieren. Die Firma Balkonanbau hat eine Musterausstellung aufgebaut. Hier kann man sich selbst am ganz „realen Balkon“ einen intensiven Eindruck verschaffen und eine Entscheidung auf dieser Basis viel leichter treffen. Welche Größe und welche Form könnte für den...

  • Gelsenkirchen
  • 09.06.19
Professor Pohlmann arbeitet an einer Blockchain-Präsentation im Institut für Internet-Sicherheit.

Blockchain-Konzept
Sichere Datenbank

Nicht nur für eine sichere Bitcoin-Transaktion entwickelt das Institut für Internet-Sicherheit der Westfälischen Hochschule momentan verschiedene Blockchain-Konzepte. "Die Blockchain-Technologie ist eine vertrauenswürdige und manipulationssichere Datenbank", erklärt Professor Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit („if(is)“) an der Westfälischen Hochschule. Er entwickelt verschiedene Blockchain-Konzepte für die Region Emscher-Lippe. Im Gegensatz zu bereits...

  • Gelsenkirchen
  • 07.06.19
Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider.

Steuervorteile für Gewerbetreibende aus der Umgebung
Kritik an Abwerbe-Aktion des Langenfelder Bürgermeisters

Es kommt nicht so oft vor, dass Langenfeld im Rundfunk, im Fernsehen sowie auf den Titelseiten renommierter Tageszeitungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Aktion von Bürgermeister Frank Schneider, Gewerbetreibende mit niedrigen Steuern in die Stadt zu locken, sowie vor allem die Reaktion von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski sorgten am Dienstag jedoch für Schlagzeilen. Baranowski sprach von einem "groben Foulspiel" und kritisierte die Aktion als „unsolidarisch und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.05.19
  •  1
  •  1
Nach über 22 Jahren Leitung der Sparkassen-Geschäftsstelle Hüllen geht Theo Maas in den Ruhestand. Neue „Chefin“ in der Geschäftsstelle wird Jennifer Mecking. Vorstandsmitglieder Stephanie Olbering und Michael Klotz (beide links) verabschiedeten sich von Theo Maas und gratulierten Jennifer Mecking zur neuen Stelle.

Leiter der Sparkasse in Hüllen geht in Ruhestand
Letzte Schicht für Theo Maas

Nach fast 46 Berufsjahren bei der Sparkasse Gelsenkirchen scheidet Theo Maas, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Hüllen, aus dem Dienst aus. Fast 23 Jahre lang war er dort an der Wanner Straße tätig. Theo Maas geht mit einem weinenden und einem lachenden Auge: „Mir wird der Kontakt zu den Kunden fehlen. In all den Jahren sind enge, zum Teil freundschaftliche Bindungen entstanden.“ Auf der anderen Seite freut er sich auf ein Geschenk: mehr Zeit für seine Frau, seine Kinder und Enkelkinder...

  • Gelsenkirchen
  • 05.04.19
Die Baustelle auf der Horster Straße ist ein Dauerprojekt...

Dauerbaustelle Horster Straße
Sperrung und Nachtarbeit

Die Dauerbaustelle Horster Straße sorgt - die Anwohner kennen es seit langem - für verkehrliche Einschränkungen. Ab morgen heißt das, dass aufgrund des Umbaus der Weichen im Bereich Lohmühlenstraße und Hugostraße die Horster Straße zwischen Emil-Zimmermann-Allee und Hugostraße für den Durchgangsverkehr gesperrt und dieser von Donnerstag, 28. März, 19 Uhr, bis Mittwoch, 3. April, 7 Uhr, über die Emil-Zimmermann-Allee, Kurt-Schumacher-Straße und Vinckestraße umgeleitet wird. Der Bereich...

  • Gelsenkirchen
  • 27.03.19

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.