Gelsenkirchen - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Die Jury mit Oberbürgermeisterin Karin Welge, Dr. Dagwin Lauer, Britta Schünemann und Björn Tondorf bei der Arbeit, die sich gar nicht so einfach gestaltete bei den vielen Einsendungen der Grundschulen.
2 Bilder

Idee des Zahnärztevereins Gelsenkirchen begeistert Kinder und Oberbürgermeisterin
Malen statt Rosenmontagszug

Eigentlich wäre der Zahnärzteverein Gelsenkirchen mit seinem „Zahnputzwagen“ auch beim diesjährigen Rosenmontagszug dabei gewesen, um Zahnbürsten und Zahnpasta zu verteilen und für die Mundhygiene zu werben. Eigentlich, denn Corona ließ das närrische Treiben nicht zu. Trotzdem sollten Karneval und das Werben für das Zähneputzen nicht ganz ausfallen, dachte sich der Vorsitzende des Zahnärztevereins Dr. Dagwin Lauer. Die Idee: Ein Malwettbewerb für die rund 10.000 Kinder der knapp 60...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.21
Die Fröhlich-WG sorgt mit Musikkabarett Gesang & Akkordeon für gute Laune, wie hier bei ihrem Programm "Urlaubsbekanntschaften. Foto: Funken/Krampe
2 Bilder

Auftakt mit Feldmarker Künstlern gegen den Corona-Blues
10 Jahre Runder Tisch Feldmark

Corona lähmt wie die meisten Lebensbereiche auch die Arbeit des Runden Tisches Feldmark. Dennoch arbeitet die Stadtteil-Initiative weiter. Gilt es doch in 2021 das zehnjährige Jubiläum zu feiern.  Auf die kontinuierliche Stadtteilarbeit über zehn Jahre ist der Runde Tisch besonders stolz. "Seit unserer Gründung im Jahr 2011 haben wir Aktionen in der Feldmark durchgeführt. Nun in unserem runden Jahr wollen wir uns vom Coronavirus nicht aufhalten lassen." sagt Marion Kleinert. Gegründet wurde der...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.21
  • 1
Die Schulungen fanden unter Corona-Bedingungen statt, stießen aber bei allen Beteiligten auf sehr gute Resonanz.
Foto: Admir Bulic 

Engagement für ein GElungenes Miteinander
Nachbarschaftslotsen geehrt

Müll trennen, Nachtruhe, Treppenhaus putzen oder die Corona-Regeln beachten: Als Nachbarschaftslotsen unterstützen 20 Ehrenamtler ihre Mitmenschen im eigenen Haus und Wohnumfeld. Überall dort, wo Menschen miteinander leben, kann es auch zu herausfordernden Situationen kommen: von der falschen Mülltrennung, über die vielen Schuhe im Treppenhaus, das Falschparken, sprachlich bedingte Kommunikationsbarrieren, bis zur Treppenreinigung. Aufgrund dessen kann die Situation schnell emotional werden und...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.21
Spendenübergabe in Gelsenkirchen am Didis Currywurst-Stand. "Warm durch die Nacht" lud hier knapp 90 Gelsenkirchener Bedürftige ein.

Spendenübergabe in Gelsenkirchen / Stiftung Schalker Markt
"Warm durch die Nacht" lädt knapp 90 Gelsenkirchener Bedürftige zu Didis Currywurst ein

"Die Schneemassen schmelzen zwar so langsam dahin, aber trotz des einsetzenden Tauwetters ist es heute Abend am Gelsenkirchener Hauptbahnhof immer noch scheißekalt – und nass zudem. Einfach nur unangenehm, wer kann bleibt gerne daheim.", so Olivier Kruschinski in seiner Presseinfo für die Gelsenkirchener Stiftung Schalker Markt. Umso größer daher die Freude bei den knapp 90 Gästen von "Warm durch die Nacht", die sich eingefunden haben, als plötzlich Dietmar Schacht, Publikumsliebling und...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.21
Teuta Abazi Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen.
3 Bilder

Decken und Jacken für das Wilhelm Sternemann Haus der Caritas in Gelsenkirchen.
Die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen, Teuta Abazi, freut sich über weitere großzügige Spenden für Einrichtungen in Gelsenkirchen

Nach der Spende an "Gelsenkirchen packt an – Warm durch die Nacht“ vor einigen Tagen, übergab der Verein Fenerbahce Gelsenkirchen e. V. mit Unterstützung der Vorsitzenden des Integrationsrates der Stadt Gelsenkirchen, Teuta Abazi, am Samstag. 13. Februar, 45 Decken und Jacken an das Wilhelm Sternemann Haus der Caritas in Gelsenkirchen. Der Vorstand des Fenerbahce Gelsenkirchen e. V., Ercüment Salman, Yüksel Kafali, Tamer Simsek und Haluk Seckin freuten sich darüber, dass sie mit dieser Spende...

  • Gelsenkirchen
  • 16.02.21
Mit Unterstützung von Fachgruppen Räumen aus den Ortsverbänden Ahaus, Altena, Bocholt, Dortmund, Gelsenkirchen, Lippstadt und Rheine machten sich die Einsatzkräfte unserer Fachgruppe Räumen, unseres Fachzugs Logistik und unseres Technischen Zugs mit LKW-Kippern und Gerätekraftwagen auf in die Innenstadt von Münster, um dort den Schnee abzutransportieren
10 Bilder

THW Gelsenkirchen
Schwerer Wintereinbruch in Münster

Schwerer Wintereinbruch in Münster Starke Schneefälle und danach klirrende Kälte: Bis zu 40cm Neuschnee und anschließende Temperaturen im zweistelligem Minusbereich zwangen nicht nur den öffentlichen Personennahverkehr in die Knie. Schulen und KiTAs blieben geschlossen, Arbeitnehmer erreichten ihre Arbeitsplätze nicht und das eigene Auto aus einer Parklücke zu bekommen, war größtenteils ein hoffnungsloses Unterfangen. In der Nacht vom 06.02 auf den 07.02.2021 setzte im gesamten Münsterland...

  • Gelsenkirchen
  • 14.02.21
  • 1
Seit Montagnacht, 08.02.21, 04:15 Uhr bis Donnerstagabend 11.02.21, 22:00 Uhr waren fast pausenlos ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW Ortsverbands Gelsenkirchen im Stadtgebiet Gelsenkirchen oder in anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen unterwegs, um technische Hilfe zu leisten.
7 Bilder

THW Gelsenkirchen
Einsatz- und arbeitsreiche Woche für das THW Gelsenkirchen

Dankeschön, Lob und Tadel Seit Montagnacht, 08.02.21, 04:15 Uhr bis Donnerstagabend 11.02.21, 22:00 Uhr waren fast pausenlos ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW Ortsverbands Gelsenkirchen im Stadtgebiet Gelsenkirchen oder in anderen Teilen von Nordrhein-Westfalen unterwegs, um technische Hilfe zu leisten. Über die Einsätze im Einzelnen werden wir noch gesondert berichten. An dieser Stelle gilt es erst einmal Danke zu sagen, aber auch etwas Kritik loszuwerden. Zunächst ein großes Dankeschön an...

  • Gelsenkirchen
  • 14.02.21
  • 1
Caritasdirektor Peter Spannenkrebs übernimmt turnusgemäß den Vorsitz der AG Wohlfahrt.

Wechsel an der Spitze der Gelsenkirchener AG Wohlfahrt
Spannenkrebs übernimmt

Nach zwei Jahren Amtszeit übergibt Johannes Heinrich, Geschäftsführer des DRK Gelsenkirchen, die Aufgabe des Sprechers der Arbeitsgemeinschaft der Gelsenkirchener Wohlfahrtsverbände turnusgemäß an Peter Spannenkrebs. Der Caritasdirektor wird die Aufgabe nun bis Ende 2022 wahrnehmen. In der AG Wohlfahrt Gelsenkirchen arbeiten AWO, Caritas, Diakonie, DRK, die Jüdische Gemeinde und der Paritätische zusammen. Es ist der AG Wohlfahrt ein wichtiges Anliegen, trotz der Herausforderung der Corona-Krise...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.21
Der Inklusions-Aktivist bedankte sich nach der Auszeichnung durch Sebastian Buntkirchen. Foto: Manfred Beck
2 Bilder

Anno 1904 ist stolz auf Klaus-Dieter Seiffert Inklusionsaktivist
Ernst Alexander-Auszeichnung

Seit 2018 verleihen der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 und die vereinseigene Stiftung Schalke hilft! die Ernst Alexander-Auszeichnung zur Ehrung öffentlichen Engagements „für Demokratie, Menschenrechte und ein friedliches Miteinander sowie gegen Rassismus, Diskriminierung, Antisemitismus, Extremismus und Gewalt“. In diesem Jahr hat man sich entschieden, neben einer Institution, der Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte NRW, auch eine Einzelperson auszuzeichnen: den Inklusionsaktivisten Klaus...

  • Gelsenkirchen
  • 10.02.21

Telefonaktion über die Bauchspeicheldrüse

Die Therapieoptionen von Internisten und Chirurgen Den verschiedenen Untersuchungsmöglichkeiten und Therapieoptionen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse widmen sich die Chefärzte des Sankt Marien-Hospitals Buer Dr. med. Evangelos Efthimiadis (Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie/Hepatologie, Diabetologie, konservative Kardiologie und Intensivmedizin) und Dr. med. Ioannis Dimitriou (Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie) in einer Telefonaktion am Mittwoch, 17. Februar 2021, in...

  • Gelsenkirchen
  • 10.02.21
Gelsenkircher im Alter von 60 bis 90 Jahren haben - von Mitte November bis Ende Januar - an der Tabletaktion des Generationennetzes Gelsenkirchen teilgenommen.

Gelsenkircher im Alter von 60 bis 90 Jahren haben an der Tabletaktion des Generationennetzes teilgenommen
Tabletaktion des Generationennetzes Gelsenkirchen erfolgreich

Von Mitte November bis Ende Januar haben Gelsenkircher im Alter von 60 bis 90 Jahren an der Tabletaktion des Generationennetzes teilgenommen. Ermöglicht wurde diese Aktion durch die benutzerfreundlichen Geräte sowie eine internetfähige Karte, die von der Stiftung Digitale Chancen und Telefónica zur Verfügung gestellt wurden. Eine Erhebung zum Ende der Laufzeit hat gezeigt, dass die Tabletaktion und die damit verbundenen Lern- und Austauschrunden den Teilnehmenden große Freude bereitet hat....

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.21
Corona-konform ausgerüstet suchen die Streetworkerinnen wie hier in Horst auf dem Josef-Büscher-Platz die Orte auf, an denen sich ihre Klienten treffen. Foto: Gerd Kaemper

Das Arzt Mobil und die Streetworkerinnen des Vereins Arzt Mobil sind trotz Pandemie im Einsatz
Zuhause auf der Straße

"Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Nähe zu den Menschen. Nähe zu Menschen, zu denen auch ohne Zeiten von Corona die meisten Abstand halten und für die nicht jeder Verständnis hat", beschreibt Streetworkerin Vanessa Beckmann die Arbeit des Vereins Arzt Mobil. Laut Corona-Schutzverordnung des Landes NRW dürfen sich derzeit maximal Mitglieder eines Haushaltes und eine weitere Person im öffentlichen Raum, also draußen, treffen. Doch für einige Bürger ist der Haushalt nicht der...

  • Gelsenkirchen
  • 03.02.21
Freundschaft: Der Falken-Gruß verbildlicht per Zoom-Konferenz im Winterferienprogramm des Ückendorfer Spunk. Fotos: Sebastian Kolkau
2 Bilder

Gelsenkirchener Kinder- und Jugendarbeit in Zeiten von Corona
Neue Wege zu den Kindern

Immer mehr Studien machen deutlich: Kinder und Jugendliche leider besonders unter Corona und den damit verbundenen Einschränkungen. Viele typische Erlebnisse und Erfahrungen fallen seit nun bald einem Jahr weg - ein Nachholen oft nicht möglich. Dies stellt auch die Kinder- und Jugendarbeit wie die des Spunk vor große Herausforderungen. Das Kinder- und Jugend-Kultur-Zentrum am Festweg in Ückendorf musste genau wie alle anderen Einrichtungen immer wieder das Programm anpassen und neue Angebote...

  • Gelsenkirchen
  • 03.02.21
  • 1
  • 1
 So wie Marie Feldmann und ihre Mitstreiter im Fritz-Steinhoff-Haus in Bismarck werden in den verschiedenen Falkenhäusern derzeit die Tüten für interessierte Kinder gepackt. In jede Tüte kommt eine kleine Sammlung, die die Kreativität der Kinder anregen und Langeweile vorbeugen soll.
2 Bilder

Gelsenkirchener Falken starten Verteilaktion für Kinder in vielen Stadtteilen
Beutel gegen Langeweile

Der Unterbezirk der Falken in Gelsenkirchen und der Bauverein Falkenjugend Gelsenkirchen, starten eine große „Beutel gegen Langeweile“-Verteilaktion. Trotz dieser herausfordernden und kontaktlosen Zeit sind die Gelsenkirchener Falken für die Kinder dieser Stadt da. Die Beutel werden an alle Kinder in den jeweiligen Stadtteilen der Falken-Standorte verteilt. Wenn die Kinder nicht ins Jugendhaus kommen können, dann kommt das Jugendhaus zu ihnen. Die Kinder können ihre Beutel einmal die Woche und...

  • Gelsenkirchen
  • 30.01.21
Susanna Schrade, die sich als Künstlerin Gordana Karawanke nennt, und Inga Clever sind in der Kreativwerkstatt tätig und stolz, dass sie nun das von ihnen initiierte und gestaltete Buch "Corona - Gemeinsam sind wir nicht allein" vorstellen konnten.
5 Bilder

Godana Karawanke und Inga Clever: "Corona - Gemeinsam sind wir nicht allein"
Kunst-Buch-Projekt "Corona"

"Corona - Gemeinsam sind wir nicht allein" von Godana Karawanke und Inga Clever ist ein Buch für kleine und große Leser, die verstehen wollen, was es mit dem Virus auf sich hat und wie wir damit umgehen können. Mit einfachen und liebevollen Worten wird es ein wichtiger Wegbegleiter sein für alle, die es am nötigsten brauchen. Zur Erstveröffentlichung des Buches „Corona - gemeinsam sind wir nicht allein!“ sollte eigentlich eine große Präsentation in der Kreativwerkstatt Sonnenblume der Task...

  • Gelsenkirchen
  • 23.01.21
Die Spende überbrachte Astrid Auschner, Vonovia Regionalleiterin Gelsenkirchen/Herne (rechts), dem Amigonianer Soziale Werke e.V., vertreten durch Pater Ralf Winterberg (links), vor dem „Haus Eintracht".

Online-Förderung und Freizeitangebote für Gelsenkirchener Jugendliche
5.000 Euro-Spende für Amigonianer Soziale Werke in Gelsenkirchen von einem Immobilienkonzern

Der Orden der Amigonianer engagiert sich mit Angeboten im Bereich der Jugendsozialarbeit und der Seelsorge für die Menschen im Gelsenkirchener Süden. Auch während der Pandemie unterstützt das Amigonianer-Team Jugendliche pädagogisch und bietet sinnvolle Freizeitangebote an. Astrid Auschner, Vonovia Regionalleiterin, schätzt die Arbeit des Ordens und der Amigonianer Soziale Werke e.V.: „Vonovia hat in Gelsenkirchen rund 3.400 Wohnungen, viele Jugendliche wohnen dort zusammen mit ihren Eltern....

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.21
Einige der Schüler mit dem Ehrenamtspreis, der Urkunde und einem Bild von einer ihrer Aktionen.
2 Bilder

Die Arbeitsgemeinschaft der Gesamtschule Erle erhält den Ehrenamtspreis
„Jung trifft alt“ ausgezeichnet

Die Arbeitsgemeinschaft „Jung trifft alt“ der Gesamtschule Erle hat in diesem Jahr den mit 1.500 Euro dotierten Ehrenamtspreis der Sparkasse Gelsenkirchen erhalten. Bereits sieben Jahre setzt es sich die Arbeitsgemeinschaft unter der Leitung der Lehrerinnen Cäcilie Ossendorf-Neeb und Ramona Halsch sowie den ehrenamtlichen Koordinatoren Anne und Gerhard Kitza zum Ziel, Menschen aus unterschiedlichen Generationen so zusammenzuführen, dass sie voneinander lernen und profitieren. Aus diesem Grund...

  • Gelsenkirchen
  • 16.01.21
Vor dem Aufstieg noch auf sicherem Boden übergab Carsten Herber die von ihm geschaffene Lichtinstallation „Schlägel und Eisen“ als internationales Bergbausymbol „dem, der kommt, und dem, der geht“. Zusammen mit seinen Eltern Heike und Helge verstärkt Carsten Herber seit kurzem das Team derjenigen, die sich um das schmucke Häuschen aus längst vergangenen Zeiten kümmern. Er ist sicher, dass sein Werk zur Freude der Passanten beitragen und mit seiner Strahlkraft in ganz besonderer Weise Emotionen auslösen wird. Foto: RVR-Hugobahn-Wärterhäuschen e.V.
2 Bilder

Wenn zwei Schornsteinfeger nicht für reichlich Glück sorgen...
Wachwechsel in Beckhausen

Nach fast drei Jahrzehnten ging zum Jahreswechsel im Gelsenkirchener Ortsteil Beckhausen eine Ära zu Ende. Verbunden ist sie mit Begriffen wie Feuerstättenschau und Brandschutz, aber auch Energie- und Umweltschutzberatung sowie dem Namen Klemens Steinke. Das alles gehört zu den Aufgaben eines - wie es im heutigen Amtsdeutsch heißt - „Bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers“. Bei der "Bestallung" von Klemens Steinke zum Bezirksschornsteinfegermeister am 1. Januar 1991 gab es diese...

  • Gelsenkirchen
  • 13.01.21
Das Rhododendronpark-Projekt vom Verein für Orts- und Heimatkunde in Gelsenkirchen-Buer ist bereit für die Übergabe an Gelsendienste. Von links: Andreas Mäsing, Geschäftsführer der FGG Friedhofsgärtner Gelsenkirchen eG, Konrad Herz, Georg Lecher - Vorsitzender Verein für Orts- und Heimatkunde, Dr. Gerd Escher - Ehrenvorsitzender Verein für Orts- und Heimatkunde – und Markus Holz – Projektleiter Rhododendronpark für den Verein für Orts- und Heimatkunde.

Gelsendienste übernimmt Rhododendronpark-Projekt Buer
13 Beete mit besonderem Farbkonzept

Auf dem Alten Friedhof Buer ist das Rhododendronpark-Projekt fertiggestellt worden. Insgesamt wurden 13 Beete nach einem besonderen Farbkonzept auf dem unter Denkmalschutz stehenden Friedhof angelegt. Nach der jüngsten Pflanzung übernimmt Gelsendienste wieder diese Fläche. Als Ideengeber hat Gärtnermeister Konrad Herz 2015 das erste Beet gestiftet. „Uns unterstützten die FGG Friedhofsgärtner Gelsenkirchen eG, die Sparkasse Gelsenkirchen, die Volksbank Ruhr Mitte und auch viele Privatleute mit...

  • Gelsenkirchen
  • 05.01.21
Von den Spendengeldern wurden die wichtigsten Güter des täglichen Bedarfs gekauft.

Spenden für Kroatien
SpVgg Erle 19 hilft Erdbebenopfern

Die Vereinsmitglieder von SpVgg Erle 19 (Alte Herren Abteilung) haben vor dem Hintergrund der Erdbebenkatastrophe in Kroatien und auf Anfrage von Vereinsmitglied Ivan Simic spontan eine Spendensammlung im Verein initiiert. Es sind bereits circa 1.800 Euro zusammengekommen. Von diesem Geld wurden die wichtigsten Güter des täglichen Bedarfs (Hygieneartikel, Babynahrung, Konserven) eingekauft. Ivan Simic, kroatischer Staatsbürger, ist mittelbar von der Katastrophe in Kroatien betroffen. Viele...

  • Gelsenkirchen
  • 05.01.21
Bei Radio Ahlan kommen Geflüchtete selbst zu Wort.

Caritas Gelsenkirchen
Start von Radio Ahlan

GELSENKIRCHEN. Nicht mehr nur über geflüchtete Menschen reden, sondern sie  selbst ans Mikrofon lassen: Das ist die Idee von Radio Ahlan.  Die Geflüchteten kommen aus verschiedenen Ländern und nehmen am  Projekt CEWA des Caritasverbandes Gelsenkirchen teil. CEWA steht für „Chancen eröffnen – Wege aufzeigen“. Die Teilnehmenden lernen hier  die deutsche Sprache und erfahren etwas über die kulturellen Besonderheiten des Landes. Radio Ahlan heißt übersetzt „Herzlich Willkommen“. Die Organisatoren...

  • Gelsenkirchen
  • 05.01.21
  • 1
Ums Zeichnen, geht es im neuen Angebot "How to Manga".
2 Bilder

Angebot für Kinder und Jugendliche
Spunk weiter Online dabei

GELSENKIRCHEN. Seit heute, Dienstag, 5. Januar, ist das Spunk wieder mit Angebote für Kinder und Jugendliche da. Auf Grund der Corona-Regelungen können die Kids zwar nicht am Festweg 21 vorbeischauen, jedoch die vielen Angebote auf verschiedenen Online-Wege nutzen. Los geht es am Dienstag,5. Januar, mit dem neuen Angebot "How to Manga". Statt Manga-Kunst im Jugendzentrum, können die Ückendorfer Kinder und Jugendlichen per Whats-App-Nachricht oder Telefonanruf unter 0209/3198258 ein Set nach...

  • Gelsenkirchen
  • 05.01.21
v. l. n. r. Judith Ziegner, Mareike Hartmann, Barbara Hübner

Frauen helfen Frauen
Spenden für das Frauenhaus Gelsenkirchen

Frauen helfen Frauen In einer spontanen Aktion sammelten die Frauen der Kirchengemeinde der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in eigenen Reihen Spenden für das Frauenhaus in Gelsenkirchen. Die Stadt Gelsenkirchen zählt zu den ärmsten Städten Deutschlands. Das Frauenhaus ist ein Zufluchtsort für körperlich und seelisch misshandelte Frauen und ihre Kinder. Es wird getragen vom „Frauen helfen Frauen e. V.“ Obwohl das Frauenhaus durch Zuschüsse der Stadt Gelsenkirchen und des Landes...

  • Gelsenkirchen
  • 29.12.20
  • 1
Die Caritas-Mitarbeiterinnen Marlene Wartmann (links) und Katja Tettenborn vom Pflege- und Seniorenheim Liebfrauen freuen sich über die Geschenke für die Bewohner.

Erfolgreiche Aktion des Caritasverbandes
„Freude schenken“

Auch in diesem Jahr rief der Caritasverband wieder dazu auf, bedürftigen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Gefüllte Kartons und Tüten werden unter dem Titel „Freude schenken“ an Menschen in Not, Arme und Benachteiligte weitergegeben. Anne Mayer, die die Aktion für die Gelsenkirchener Caritas organisiert, sagt: „Wir haben die von uns betreuten Kinder und erstmalig auch die Seniorinnen und Senioren vorab gebeten, einen Wunschzettel auszufüllen und Wünsche im Wert von zehn bis 20...

  • Gelsenkirchen
  • 23.12.20
  • 1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.