Bis 2018: Schalke bindet Mega-Talent Julian Draxler

Anzeige
Julian Draxler (m.) verkündete mit Cheftrainer Jens Keller (l.) und Manager Horst Heldt seine Vertragsverlängerung, stellte das neue Auswärtstrikot von Schalke vor und zeigte stolzt seine neue Rückennummer. Foto: Gerd Kaemper
Gelsenkirchen: Medienzentrum FC Schalkek 04 |

Julian Draxler hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig bis 2018 verlängert. Der 19-Jährige setzte damit ein deutliches Zeichen an die vielen Konkurrenten und Interessenten, die das Mega-Talent kaufen wollten. "AC Mailand und Juventuns haben unter anderem ihn kaufen wollen", gab Manager Horst Heldt zu. Madrid oder Barcelona seien aber noch nicht bei den Interesssenten dabei gewesen. Zu einem möglichen Interesse von Borussia Dortmund schwieg Heldt. Ebenso zum Thema Ausstiegsklausel. Allerdings gab Heldt vielsagend bekannt: "Wir könnten uns von der Ablösesumme zwar kein neues Stadion bauen. Aber wenn jemand Julian kaufen will, muss er eine Ablösesumme auf den Tisch legen, die sich gewaschen hat." Zahlreiche Medien spekulieren darauf, dass die Summe X 45 Millionen Euro heißt und Draxler nun 3 statt 1,5 Millionen Euro Gehalt bezieht. Bei der Vorstellung des neuen Auswärts-Trikots vom FC Schalke 04 - das im morgigen Heimspiel gegen Stuttgart zur Präsentation vor den Fans getragen wird - zeigte Draxler auch stolz, dass er nun die Nummer 10 auf dem Rücken erhält. "Das war seine einzige Forderung", schmunzelte Schalkes Manager. Draxler selbst muss gegen Stuttgart allerdings zuschauen, da er eine Gelb-Sperre absitzen muss.

0
2 Kommentare
21.271
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 13.05.2013 | 19:26  
4.918
Raphael Wiesweg aus Gelsenkirchen | 14.05.2013 | 16:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.