Ehrenritter und Narrenspielträger des KC Astoria trafen sich

Anzeige
Die Ehrenritter und Narrenspielträger des KC Astoria trafen sich zum "fast schon" traditionellen Reibekuchenessen. (Foto: privat)
Gelsenkirchen: Die Hauptschule an der Schwalbenstraße |

Zum zweiten Mal trafen sich die Ehrenritter und Narrenspiegelträger des KC Astoria 1982 auf Einladung des amtierenden Ehrenritters Helmut I. Wortmann sowie seiner beiden Mitinitiatoren Peter I. Nienhaus und Harald II. Tondorf im Garten der Hauptschule an der Schwalbenstraße zum traditionellen Reibekuchenessen.

Die Kartoffeltaler wurden von zwei eingeladenen Freunden, Norbert Twiehaus und Hans-Josef Erlinghagen, in den verschiedensten Variationen auf den Tisch gebracht.
Neben den schon bekannten Variationen mit Speckwürfeln und Mettwurststücken, wurden die Reibekuchen auch mit Lachs und Meerrettichsauce oder mit Tomatenscheiben belegt und dann im Backofengrill mit Käse überbacken gereicht.
Das machte natürlich durstig und so wurde auch das eine oder andere Bierchen oder auch Erfrischungsgetränke zu sich genommen und da man ja selbst gut gegessen hatte, wurde auch das Sparschwein in dieser Runde gut gefüttert.
In harmonischer Runde hatte man sich nach der etwas längeren Pause seit dem letzten Zusammensein natürlich viel zu erzählen, und der karnevalistische Blick ging auch schon einmal in das kommende Jahr, das ja traditionell mit der Ritterkür und der Verleihung des Narrenspiegels des Vereins Anfang Januar eröffnet wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.