Falken Kinder-Kiosk spendet den Gewinn

Anzeige

Über 100 Kinder und Teenies waren mit den Gelsenkirchener Falken im Sommerlager im Jugendcamp Haard in Oer-Erkenschwick.

Ein abwechslungsreiches Programme sorgt für Spaß, Action und Erholung: Spielen, Schwimmen, Klettern, Workshops, Lagerfeuer und vieles mehr sorgten bei fabelhaftem Wetter für ein unvergessliches Ferienerlebnis.

Der Kinder-Kiosk

Ein paar Kinder hatten aber eine weitere Aufgabe für sich entdeckt: Sie betrieben selbstorganisiert den Süßigkeiten-und Getränkeverkauf im Camp. Von einer Marktanalyse über Planung des Warensortiments, Einkauf, Reinigung des Kiosks, Preiskalkulation, Verständigung über Öffnungszeiten, Einteilung der Dienste, Planung von Sonderaktionen bis hin zur Abrechnung gab es eine Menge zu tun für die beteiligten Teenies.

Lehrreiches Feriencamp

Die Kinder lernten soziale Kompetenzen, Partizipation, Selbstorganisation und auch lebenspraktische Kompetenzen wie Umgang mit Geld etc. wurde hier gefördert. Zum Ende des Lagers haben die Kinder entschieden, was mit dem Gewinn passieren soll. Es wurden jeweils 50€ an das Gelsenkirchener Tierheim und an die Gelsenkirchener Tafel e.V. gespendet.

Der Gewinn wurde vernascht

Mit dem Restgeld hat das Team des „Hüttenkiosk“ beim Abschlussfest alle Kinder mit Obstspießen und einem Schokobrunnen verwöhnt. Das Foto zeigt die Spendenübergabe an die Bueraner Niederlassung der Gelsenkirchener Tafel am Nordring.
Foto: Gerd Kaemper
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.