10. bis 24. Mai 2016 Mit dem Rad vom Neusiedler See zum Plattensee

Anzeige
Nach der Anreise mit dem Zug über Essen und Salzburg startet die zweiwöchige Radreise in Bruck an der Leitha. Nach zweitägigen Aufenthalt in Podersdorf am Neusiedler See geht es mit dem Rad über die Grenze nach Sopron, eine der schönsten mittelalterlichen Städte Ungarns. Weiter verläuft die Radroute Richtung Westen in den etwas "verschlafenen" Teil Ungarns bis zum Örseg Nationalpark, jedoch mit Städtchen wie Köszeg, ein "Schmuckkästchen der Nation" wegen des Reichtums an Bauwerken aus Gotik, Renaissance- und Barockzeit.
Es folgt Heviz mit dem größten, natürlichen Thermalbad der Welt, auf dem Weg zum Plattensee. Station wird im malerischen Balatonfüred gemacht, einem Heilbad am Nordufer des Plattensees. Nach einem Abstecher zur schönen Stadt Veszprem geht es mit dem Zug nach Budapest zu einer mehrstündigen geführten Besichtigungstour mit Bus und und zu Fuß.
Am nächsten Tag beginnt mit dem Zug über Salzburg die Rückreise.
Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02043/67052 oder www.radreisen-gladbeck.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.