Das aktuelle KoKi-Programm

(Foto: chris/wikimedia commons.de)
Das Programm des Kommunalen Kinos liegt jetzt auch gedruckt vor - online war es auf www.vhsgladbeck.de schon seit einigen Wochen zu lesen.An den Start geht das VHS-Kino im Filmstudio der Stadtbücherei mit dem Kinderfilm „Ralph reicht´s“.

Nach 30 Jahren hat Kraftprotz Ralph genug von der Zerstörerrolle, die er in einem altmodischen Computerspiel ausführen muss. So verlässt er dieses, betritt modernere Spielewelten, um endlich selbst als Held gefeiert zu werden. Unbeabsichtigt löst er damit im Action-Game „Hero's Duty“ Chaos aus, entdeckt aber im kindlichen Racing-Game „Sugar Rush“ eine verwandte Seele. Denn Power-Göre Vanellope reicht es, als Programmierungsstörung ausgegrenzt zu werden. Sie will mit Ralphs Hilfe Rennchampion und endlich akzeptiert wer-den. Fantasievollwitziger Animationsspaß. Zu sehen am 25. Januar um 16 Uhr im Filmstudio der Stadtbücherei.

Abends geht es weiter mit „7 Psychos“. 7 Psychos ist eine britische schwarze Komödie aus dem Jahr 2012. Martin McDonagh ist neben Regisseur und Produzent auch Drehbuchautor des Films. Der Film hatte seine Weltpremiere am 7. September 2012 auf dem Toronto International Film Festival. Seine Killer-Komödie „Brügge sehen ... und sterben?“ war ein Überraschungserfolg, jetzt legt Martin McDonagh endlich seinen zweiten Film vor. In „7 Psychos“ metzeln Stars wie Colin Farrell, Christopher Walken und Woody Harrelson alles nieder - nicht nur Menschen, sondern auch Genreregeln. Zu sehen am Freitag, 25. Januar um 18 und 20 Uhr.

1. Februar: Die Vermessung der Welt
8. Februar: Love Is All You Need
15. Februar: Und nebenbei das große Glück
22. Februar: More Than Honey (16.00, 18.00 und 20.00 Uhr)
28. Februar: Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger
8. März: Gnade
15. März: Das Schwein von Gaza
22. März: Tom und Hacke (Kinderfilm) und Back in the Game
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.