Ordnungsamt schnell aktiv: Gefahrpunkt entschärft!

Anzeige
Der gefährliche Engpass für Fußgänger und Radfahrer an der Bottroper Straße in Ellinghorst wurde von Mitarbeitern des städtischen Ordnungsamtes inzwischen "entschärft". (Foto: Habermann)
Gladbeck: Baustelle Ellinghorst |

Ellinghorst. "Das ist doch für Fußgänger und Radfahrer schlichtweg lebensgefährlich!" Mit diesen Worten meldete sich Leser Oliver Habermann in der Lokalkompass-Redaktion und legte auch eine Reihe von Beweisfotos vor, die an der Bottroper Straße in Ellinghorst entstanden waren.

Am Rand der Fahrbahn in Richtung Gladbeck-Mitte wird dort mächtig gebuddelt, wobei die Baugruben auch durchaus gut abgesichert scheinen. Die Absperrmaßnahmen aber hatten zur Folge, dass für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer nur noch ein knapp 50 Zentimeter breiter Streifen zwischen Baustellenabsicherung und Fahrbahn übrig blieb. "Vorgeschrieben ist aber in solchen Fällen eine Mindestbreite von zwei Meter," recherchierte Oliver Habermann.

Ein Hinweis an den Baustellenleiter brachte aber keinen Erfolg und die Polizei fühlte sich nicht zuständig. So waren es am Ende Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes, die schließlich vor Ort aktiv wurden. "Wir haben einige Änderungen vorgenommen und so steht für Fußgänger und Radfahrer deutlich mehr Platz zur Verfügung," meldete Stadtsprecher Tim Deffte dem Lokalkompass.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.