"WDR 2 für eine Stadt": Passendes Party-Areal gesucht

Anzeige
Auch in Wittringen schauten sich die WDR-Mitarbeiter nach einem geeigneten Standort für die Party "WDR 2 für eine Stadt" um. Vor Ort informierten Ordnungsamtsleiter Gregor Wirgs (2. von links) und Bernhard Schregel (links, Fachbereichsleiter "Grün" beim ZBG) über die jeweiligen Begebenheiten.
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Nur wenige Tage nach dem Finale der Aktion "WDR 2 für eine Stadt" sind die Vorbereitungen für die große Stadtparty bereits angelaufen.



Bekanntlich hat Gladbeck im dritten Anlauf den WDR 2-Wettbewerb gewonnen und darf sich nun auf das Open-Air-Spektatkel freuen, das am Samstag, 10. September, stattfinden wird.

Gefordert ist nun aber auch die Stadt Gladbeck bei der Suche nach einem geeigneten Party-Areal. Und da macht der Hörfunksender ganz konkrete Vorgaben, weshalb sich die Suche gar nicht so einfach gestaltet. Vor wenigen Tagen war jetzt eine WDR-Delegation in Gladbeck zu Gast, um mit Ordnungsamtsleiter Gregor Wirgs und Bernhard Schregelbei einer Rundreise mehrere Locations in Augenschein zu nehmen.

Auf keinen Fall als Veranstaltungsort in Frage kommt das Stadion an der B 224 und auch die Standorte "Mottbruchhalde" sowie "Maschinenhalle Zweckel" scheinen eher wenig geeignet. Anders sieht es dagegen im Bereich der "Freizeitstätte Wittringen" mit der großen Wiese vor dem Wasserschloss und dem Areal nahe des Ehrenmals aus.

Im Gespräch zu sein scheint auch noch das Freibad mit seiner großen Liegewiese. Eine endtültige Entscheidung wird aber erst in den nächsten Tagen fallen.

Erste Auswirkungen hat die bevorstehende Großveranstaltung bereits: Hotelzimmer sind in Gladbeck für die betreffenden Zeitraum bereits zur Mangelware geworden. Das "Gasthaus-Hotel Alte Post" und auch das "Motel van der Valk" melden schon "ausgebucht"!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
26
Detlef Schreiber aus Gladbeck | 18.03.2016 | 21:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.