Wenn zwei sich streiten bleibt der Briefkasten auf der Strecke

Anzeige
(Foto: Lokalkompass Lünen)
Die Abrissarbeiten am Ex-Hertie-Haus gehen zügig voran und es gibt wohl keinen Zweifel mehr daran, dass Gladbeck schon bald am Eingang Hochstraße zur Fußgängerzone ein attraktives Gebäude vorweisen kann. Das ist erfreulich.

Weniger erfreulich ist, dass der bisher dort vorhandene und rege genutzte Briefkasten aufgrund der Bauarbeiten verschwunden ist. Vor dem Start der Arbeiten versicherten Stadt und Post, man werde aber in der Nähe für einen Ersatzstandort sorgen. Den vollmundigen Zusagen folgten allerdings keine (sichtbaren) Taten.

Seitens der Stadt Gladbeck wird vehement jegliche Schuld zurückgewiesen. Zwar habe die Post vorgeschlagen, einen Briefkasten nahe des Alten Rathauses aufzustellen, doch sei dies aufgrund der laufenden Bauarbeiten nicht möglich. Selbst habe man der Post zwei Alternativ-Standorte unterbreitet. Doch habe die Post diese Vorschläge zurückgewiesen.

Fazit: Frei nach dem Sprichwort "Wenn zwei sich streiten" sind nun die Gladbecker Bürger die "Gelackmeierten"!
0
1 Kommentar
117
Christiane Schmidt aus Gladbeck | 02.05.2017 | 20:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.