Aufruf zum Tag der Arbeit

Anzeige
Am 1. Mai dabei sein
Vernünftige Arbeit zu fairen Bedingungen, gleiche Chancen in der Bildung, ein Ruhestand mit einer Rente, die den Lebensstandard sichert. Da sind wir in Deutschland besser dran als viele Menschen in anderen Ländern Europas – aber weit weg von einer Insel der Seligkeit. Deshalb streiten die Gewerkschaften an diesem 1. Mai für Gute Arbeit und ein soziales Europa. Die IG BCE ruft ihre Mitglieder auf, sich zahlreich an den Kundgebungen und Aktionen zum Tag der Arbeit zu beteiligen!
2014 ist das Jahr wichtiger Weichenstellungen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Nach Jahren der Deregulierung machen sich Politik und Gesellschaft endlich auf den Weg zu einer neuen Ordnung der Arbeit. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro wird die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Millionen von Menschen verbessern. 2014 ist auch das Jahr der Europawahlen: Europas Krise ist längst nicht ausgestanden. Niedrige Wachstumsraten, hohe Arbeitslosigkeit, vor allem unter jungen Menschen, und zunehmende Armut – die Folgen der rigorosen Sparpolitik sind verheerend. Der 1. Mai steht in diesem Jahr deshalb unter dem Motto »Gute Arbeit. Soziales Europa«.

Der Tag der Arbeit in Gladbeck

09:00 Uhr

Gottesdienst vor dem Rathaus gestaltet von DGB, den christlichen Kirchen und den islamischen Gemeinden

10:15 Uhr

Demonstration, Start am Marktplatz

11:00 Uhr

Kundgebung in der Mathias-Jakobs-Stadthalle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.