Merkel und die Arroganz der Macht

Anzeige
Berlin: Hier wird Klartext geredet. | Ein Kommentar von Udo Massion

Es gibt in der Politik den Begriff „Arroganz u. Gier der Macht“.

Er wird verwendet für Momente, in denen eine Regierung in Selbstbewunderung regelrecht versinkt und bei bestimmten Themen nicht mehr mitbekommt, wie die Wirklichkeit u. Realität im eigenen Land aussieht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (60) und Teile ihrer CDU sind auf dem besten Wege, in diese selbst gestellte Falle zu tappen.

Es ist eine Schande wie diese Bundeskanzlerin durch ihre Macht mit ihren Bürgern umgeht. Diese Heimlichtuerei und Verschleierung der Datenliste in der NSA-Spähaffäre über Firmen u. Bundesdeutsche Bürger, die von der NSA ausspioniert wurden, kann so nicht weitergehen.

Zumal der US-Geheimdienste, Deutschland verstärkt, als ein neues „Operationsgebiet“ ansieht, und will deswegen seine Aktivitäten u. Spähangriffe in der B.R.D. noch weiter ausweiten.
Hier sollte die Bundesregierung sofort dagegen steuern und der US-Regierung ganz klar auffordern das sofort zu unterbinden.

Die Bundesregierung sollte der USA gegenüber eindeutig erklären, dass die B.R.D das nicht zulassen wird u. wie es die USA selber macht, gleich mit Gegenmaßnahmen drohen! Die USA macht es nicht anders!

Deutschland ist nicht der Spielplatz des US-Geheimdienstes.
Diese digitalen US-Terroristen, anders kann man diese NSA nicht mehr bezeichnen, machen, was sie wollen.

Die Zugeständnisse die Merkel dem US-Geheimdienst schon gegeben hat sollte sie zurückziehen, den sie sind für das deutsche Volk unzumutbar, hier gehört endlich mal ein ganz klares nein der Kanzlerin an die US-Regierung hin.
Wo gibt es denn so was, dass die eigene Regierung ihr eigenes Volk ausspionieren lässt.
Das gab es nur in Kommunistische u. Sozialistische Länder wie China u. der DDR.

Wer ist wirklich alles betroffen?
Die Bürger verlangen Antworten von Merkel u. den CDU-Politikern.


http://www.focus.de/politik/deutschland/usa-hatten...

Hält die ehemalige DDR-Stasi jetzt auch in der B.R.D Einzug?
Bei den immer mehr werdenden Überwachungen in unserem Land u. Verschleierungen der Bundeskanzlerin könnte man das als westdeutscher Bürger langsam annehmen.

Wenn man Macht hat, dann sollte man sie auch vernünftig einsetzten können, aber nicht zur Verschleierung missbrauchen.
Hier wäre eine volle Aufklärung gegenüber dem deutschen Volk mehr als angebracht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.