Der Baum, der Kinderwünsche in Gladbeck in Erfüllung gehen lässt

Anzeige
Auch in diesem Jahr rufen (von links) Sandra Beckmann, Heike Döring, Annegret Tarrach und Peter Weis die Gladbecker Bürger zur Unterstützung der "Wunschbaumaktion" auf. Archiv-Foto: Kariger
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Alle Jahre wieder rückt das "Zimtsternfest" näher. Und damit auch die Zeit, in der die Gladbecker Bürger zur Unterstützung der Aktion "Wunschbaum" augerufen sind.

Besagte Aktion findet nunmehr schon zum neunten Male in Folge statt und Intiatoren sind einmal mehr Heike Döring (Reisebüro Laudenbach), Sandra Beckmann (Friseur KOPFarbeit), Annegret Tarrach (Blumengeschäft Art of Flowers) sowie Peter Weis (Optik Rodewald).

Mit der "Wunschbaumaktion" sollen auch in 2017 wieder Gladbecker Familien unterstützt werden, bei denen aus verschiedenen Gründen ansonsten nicht ganz so viele Geschenke auf dem weihnachtlichen Gabentisch zu finden wären. In den zurückliegenden Jahren konnten schätzungsweise weit mehr als 1.000 Geschenke zur Verfügung gestellt werden.

Die Auswahl der Kinder, die einen Wunschzettel ausfüllen durften, ist bereits erfolgt. Dabei haben die Initiatoren auch in diesem Jahr wieder eng mit kirchlichen Einrichtungen, Kindergärten sowie dem städtischen Sozialamt zusammengearbeitet.

Besagte Wunschzettel schmücken nun die kunstvoll gestalteten Holz-Weihnachtsbäume in den beteiligten Geschäften. Vor Ort können sich Interessenten einen der Wunschzettel "pflücken" und den beschriebenen Wunsch erfüllen. Die Geschenkpakete - gerne liebevoll verpackt - sind anschließend bis zum 16. Dezember wieder in den Geschäften abzugeben und werden dann am 18. Dezember im Beisein von Bürgermeister Roland an Kindergärten und das Jugendamt weitergeleitet.

Die beteiligten Geschäftsleute hoffen wieder darauf, mehr als 150 Kinderwünsche erfüllen und entsprechend viele Geschenkpakete zur Verfügung stellen zu können. Der Wille, die Aktion auch in 2017 zu unterstützen, scheint bei vielen Gladbeckern jedenfalls vorhanden zu sein. "Anfragen zur aktion gehen auf jeden Fall schon wieder bei uns ein. Für viele Kunden gehört die Weihnachtsbaumaktion in Gladbeck schon fest zur Vorweihnachtszeit," freut sich Peter Weis.

Auch für das "Märchenzelt", das schon seit vielen Jahren fester Bestandteil des "Zimtsternfest"-Programms ist, zeichnen die vier Geschäftsleute verantwortlich. Sie sorgen sich um den Aufbau des Zelt sowie eine entsprechende Dekoration und auch Beleuchtung. Beim "Zimtsternfest" wird am Freitag, 1. Dezember, mit Xenia Hollosi ab 17 Uhr die amtierende Appeltatenmajestät in heimeliger Atmosphäre Märchen für junge und auch ältere Zuhörer vortragen. Dazu dürfen sich die Besucher auf gesunde Äpfel freuen und auch der wärmende Kinderpunsch wird nicht fehlen.

Mit der "Wunschbaumaktion" eng verbunden ist auch das "Gladbecker Märchenbuch", das bereits in der zweiten Auflage erschienen ist und in 2017 um vier neue Geschichten erweitert wurde. Das "Gladbecker Märchenbuch" wird im Märchenzelt sowie an den "Wunschbaumaktion"-Geschäften an Jungen und Mädchen verteilt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.