Das Leben im Gocher Stadtpark und auf dem Marktplatz - Wie hätten Sie es denn gern?

Anzeige
Goch: Marktplatz | Freuen Sie sich auch schon auf „Nabucco“ im Gocher Stadtpark? Ach so, Entschuldigung. Auf unserer Seite 23 präsentieren wir Ihnen, liebe Leser, die Aufführung der Freiheitsoper von Giuseppe Verdi Ende August.
Also, ich freue mich darauf.
Warum? Mal abgesehen davon, dass hier wir einige Male ein Public Viewing erleben durften, präsentiert sich der Park doch ansonsten relativ tiefenentspannt, ganz im Sinne einer Ruhezone. Aber ein bißchen mehr Leben wäre nicht schlecht, man denke an Stadtparkfest vor etlichen Jahren oder Public Viewing. Noch nicht mal regelmäßige Konzerte gibt es hier ...
Auch Gochs Marktplatz präsentiert sich tiefenentspannt und zu wenig zentral, wie manche Bürger meinen und deuten vergleichsweise auf die Märkte in Uedem und Weeze. Sie hätten Gochs Markt auch gerne wieder so, wie er in früheren Zeiten war: Als Mittelpunkt des Handels beziehungsweise des Handelns. Wobei die Ansichten darüber weit auseinander gehen: Die einen wollen den Markt als noch größeren Parkraum, die anderen mehr Kultur und Begegnung. Was meinen Sie? Schreiben Sie es mir:
www.lokalkompass.de/goch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.