Goch hat siebzig weniger Erstklässler in diesem Schuljahr

Anzeige
Goch: Gocher Wochenblatt |

Insgesamt 2608 i-Dötzchen werden ab dem morgigen Donnerstag die Grundschulen im Kreis Kleve bevölkern.


Im Vergleich zum Schuljahr 2014/2015 sind dies nur geringfügig weniger Erstklässler, damals hatten 2605 Mädchen und Jungen ihren ersten Schultag.
Außer in Goch schwanken die Zahlen in den Kommunen unseres Verbreitungsgebietes auch nur marginal. In Weeze werden in diesem Jahr 93 Erstklässler erwartet (2014: 84), in Uedem sind es 69 Schülerinnen und Schüler (2014: 67).

War der demografische Faktor schuld?



In Goch gibt es eine große Differenz zu 2014: Morgen gehen 245 Kinder erstmals zur Schule, vor einem Jahr waren es dagegen noch 311 Erstklässler. Eine Erklärung dafür gibt es nicht, so der Sprecher der Stadt Goch, Torsten Matenaers: "Ich kann nur den demografischen Faktor einbringen!" Es gäbe keine Schulverweigerer, und auch die Zahl der Weg- und Zugezogenen bleibe in Waage. Die Prognose für das kommende Schuljahr sähe allerdings schon wieder positiv aus, weiß der Stadtsprecher.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.