Erntedankaktion: Suppenküche, Warenkorb und Luthers Waschsalon bitten um (haltbare) Lebensmittel-Spenden

Anzeige
Werben für Spenden zur Erntedankaktion (von links): Michaela Engelhardt (Warenkorb), Ilona Ladwig-Henning (Luthers Waschsalon), Karin Vogeler und Jens Haasen (beide Suppenküche). (Foto: Diakonie Mark-Ruhr)

Auch in diesem Jahr laden die Suppenküche, der Warenkorb und Luthers Waschsalon wieder zur Erntedankaktion ein. Gesucht und vor allem gebraucht werden haltbare Lebensmittel sowie Hygieneartikel.

Die Gaben finden den Weg direkt zu Hagener Bürgern in besonderen (sozialen) Notlagen, „wir verteilen die Spenden auf unsere drei Einrichtungen und geben sie dort weiter“, sagt Ilona Ladwig-Henning. „Wir hoffen, dass wir so viele Spenden bekommen, dass die Vorräte reichen, um den Bedarf bis Weihnachten zu decken. Leider wird die Nachfrage immer größer“, können alle drei Einrichtungen unisono berichten.
Die Spenden können am Dienstag, 6. Oktober, von 9 bis 12 Uhr in den drei Hagener Einrichtungen Suppenküche (Märkischer Ring 101, Tel. 02331-2042727), Warenkorb (Kirchplatz 15, Tel. 02331-4832410) und Luthers Waschsalon (Körnerstraße 75, Tel. 02331-3809700) abgegeben werden. Falls eine Abholung der Spenden (insbesondere fehlen haltbare Produkte wie Konserven, H-Milch, Zucker, Mehl, Reis, Nudeln, Tee, Kaffee, etc. und Hygieneartikel wie Pampers, Toilettenpapier und Körperpflegeprodukte) gewünscht wird, kann diese über die drei Einrichtungen organisiert werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
27.354
Angelika Hartmann aus Hagen | 01.10.2015 | 15:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.