25 Jahr Wiedervereinigung. ....wie weit sind wir noch entfernt???

Anzeige
über wikipedia freigegeben (Foto: wikipedia.de)
Seit einem viertel Jahrhundert dürfen wir uns wieder vereintes Deutschland nennen. Sind wir denn wirklich so weit, das wir behaupten können wir sind eins?
Ich habe den Anschein, das dies noch nicht der Fall ist.
Da wären zum Beispiel die Lohnanpassung die immer noch nicht vollzogen worden ist.

Mir als eingeborener Niederrheiner könnte dies ja egal sein, aber in Zeiten wo Gutmensch eine Zeiterscheinung ist und die gleichen Menschen (Nicht die Ehrenämtler) die für fremde Kulturen, die zwar Hilfe brauchen ohne Frage und bekommen sollen, aber da sogar wie hier im Lokalkompass geschehen, Schmierereien die an öffentlichen Gebäuden erbracht wurden als nicht so tragisch ansehen, nur weil sie einen Inhalt haben der sogar schön ist.
In Gesprächen aber über die "Ossis" sich dermaßen auslassen, so das man denken könnten die Wiedervereinigung hätte niemals stattgefunden.

Natürlich sind dadurch Kosten auf uns zu gekommen, die immens waren. Es waren aber viel mehr Kosten die Vor der Wiedervereiningung vom Westen gezahlt worden sind. Denn wenn der Westen nicht diese Kosten immer entrichtet hätte, wäre die Ex DDR schon viel eher den Bach herunter gespült worden. Das schöne war auch, das diese Menschen aus den "neuen" Bindeländern alle eine ordentliche Schulausbildung hatten und haben, eine Berufsausbildung und keinerlei Sprachschwierigkeiten.
Wir spüren doch heute noch das der zwangsläufige zusammenfluss der beiden Länder unter dem Strich nur positives gebracht hat. Das die Leute der Ex DDR arbeiten wollten und wollen sieht man daran, wie viele heute in Lohn und Brot stehen.

Daher von mir weil mittlerweile auch üblich beide Daumen hoch.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.