Hamminkeln: "Lebens-, liebens- und einkaufswert!" - und mit gutem Sortiment

Anzeige
Hermann Borgers (HWG)

Auch Hermann Borgers, Vorsitzender der Hamminkelner Werbegemeinschaft, äußerte sich auf unsere Bitte hin zum Themenkreis „Kauf lokal“ und mögliche Einbußen im örtlichen Gewerbe durch wachsenden Internethandel.
Hier sein Statement:

„Das Thema ‚Kauf lokal‘ ist für uns und alle örtlichen Unternehmer eine existenzielle Angelegenheit. Durch die rasant größer gewordene Mobilität (räumliche Distanzüberbrückung – globale Auswirkungen des Internets) stellt sich die Frage: Ist eine Versorgung mit Vollsortiment so eigentlich noch notwendig?

Für mich eindeutig: Ja! Sonst würde die Attraktivität der örtlichen Zentren stark leiden und der Zweck sich auf Schlafstätten reduzieren.

Ein gesunder Mix der Wohnlagen mit Einkaufsorten, Arztpraxen, Gastronomie, Dienstleistungsangeboten und Arbeitsstätten machen den aus der Vergangenheit bekannten Reiz des Dorfes aus. Interessant wird es dann, wenn durch ersparte, lange Wege die individuell zur Verfügung stehende Zeit zusätzliche Möglichkeiten bietet (oder einfach nur weniger Stress).

Es gibt viele Punkte, die ich hier als Stärken kurz auflisten möchte und längst keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben:

• Unternehmergeführte Geschäfte gegen uniforme durch Filialisten bestimmte Einkaufsstraßen
• Individuelle und persönliche Ansprache der Kunden statt Anonymität
• Kurze Wege für Kunden und Waren bei regionalen Produkten und Services
• Auf unterschiedliche Ansprüche abgestimmte Sortimente mit qualitativ hochwertigen Produkten, Markenartikeln etc.
• Demografische Entwicklung bedeutet: die Bevölkerung wird älter, damit oft auch weniger mobil; der Bedarf an Grundversorgung steigt und wird abgedeckt.

Die Unternehmen sind gefordert diese und weitere Leistungen ständig zu beweisen und ein attraktives Angebot aufzustellen.
Die Verbraucher sollten sich bewusst sein, wie komfortabel aber längst nicht selbstverständlich die aktuelle Situation ist.
Einige Fehlentwicklungen sind auf Dauer nicht akzeptabel, wie der riesige logistische Aufwand durch Mehrfachanlieferung oder hohe Rücksendungsquoten im Internethandel.

Als Unternehmer vor Ort können wir uns mit einem interessanten Gewerbemix,
recht kompletten Sortimenten und verbraucherorientierten Dienstleistungen sehen lassen. Hamminkeln ist mit seinen dörflichen Strukturen lebens-, liebens- und einkaufswert!“


Stichprobe bei zwei Kundinnen

(Umfrage und Fotos: Jutta Kiefer)

Bettina Giesen:
„Ich bin sehr zufrieden hier in Hamminkeln, dennoch fehlt mir ein Fachmarkt für Bücher, wo ich stöbern kann, ähnlich wie in Bocholt.“

Franziska Sandbrink:
„Mir fehlt ein Drogerieladen hier in Hamminkeln, ansonsten bin ich mit den vorhandenen Lebensmittel-, Mode- und Dekoläden hier zufrieden.“

Hier lesen Sie einen Kommentar zum Thema!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.