Roswitha Bannert-Schlabes' 100-Tage-Programm: Flüchtlingshilfe, Ehrenamt, Stadtmarketing und Wirtschaftswege

Anzeige
Hamminkeln: CDU-Ratsfraktion und Stadtverband | Aus drei Komponenten besteht das Arbeitsprogramm als Bürgermeisterin der Stadt Hamminkeln, das Roswitha Bannert-Schlabes gestern gemeinsam mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dieter Genterzewsky und CDU-Parteichef Norbert Neß vorgestellt hat. Die Bürgermeisterkandidatin will gut vorbereitet in die neue Aufgabe starten. Und: Den Wahlslogan „Kompetenz und Herz“ mit konkreten Inhalten unterfüttern. „Den Bürgerinnen und Bürger möchte ich im Wahlkampf sagen, welche Schwerpunkte ich mit meiner Kandidatur verbinde“, sagte Bannert-Schlabes.

In einem 100-Tage-Programm hat sie formuliert, was sie vordringlich anpacken wird: Als erstes zählt dazu die Bewältigung des Flüchtlingsstroms, „der unsere Stadt vor große Herausforderungen stellt.“ Für sie ein Thema, das „Chefinnensache“ sein muss. Die Forcierung der Einführung der Ehrenamtskarte ist ebenso vordringlich wie die Gründung einer Stadtmarketing-Gesellschaft: „Unsere Stadt und ihre Dörfer haben viele Stärken. Ich will diese Stärken in Zusammenarbeit mit den Händlergemeinschaften durch die Gründung einer Stadtmarketing-Gesellschaft noch mehr herausstellen.“ Vierter Schwerpunkt sind die Wirtschaftswege: „Für die Infrastruktur unserer Stadt sind nicht nur Daten-Highways nötig. Unsere Landwirte sind auf gut ausgebaute Wirtschaftswege angewiesen, das Konzept für die schnellstmögliche Ertüchtigung will ich vordringlich umsetzen.“

Zweiter Baustein ihres inhaltlichen Konzepts ist ihr Arbeitsprogramm, das aus sieben thematischen Punkten besteht. Es reicht von der Wirtschaftsförderung über neue Entwicklungschancen durch Wohn- und Baugebiete bis zum Bürgerservice im Rathaus („Das Ziel ist nicht irgendeine Auszeichnung, sondern: ausgezeichneter Bürgerservice.“) Familien will sie stärken auch mit Blick auf die ältere Generation, die Landschaft bewahren („Kein Fracking“) sowie für eine gute Willkommenskultur sorgen.

Ihr dritter Schwerpunkt sind die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aus den Dörfern, die ihr bei den Bürgersprechstunden vor der Sommerpause gesagt worden sind: „Als Bürgermeisterin werde ich einmal im Monat eine öffentliche Bürgersprechstunde anbieten, die regelmäßig in den sieben Dörfern stattfindet.“ Der Katalog umfasst konkrete Baustellen und Anliegen aus allen sieben Ortsteilen.

Das ausführliche Programm kann auf der Homepage der CDU-Hamminkeln geladen und gelesen werden. (LINK)

CDU-Vorsitzender Norbert Neß stellte in dem Pressegespräch die nächsten Wahlkampftermine bis Ende August vor: Nach der Sommer-Radtour (8. August) steht am 13. August die Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbands im Kalender. Am 18. August wird der CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzender Armin Laschet zu einer öffentlichen Veranstaltung nach Hamminkeln kommen (18 Uhr, Bürgerhaus Hamminkeln). Geplant sind weiterhin ein Familienfest in Mehrhoog am 22. August sowie ein Spieletag am 29. August in Hamminkeln. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss kommt zu einer Veranstaltung am 25. August. Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt wird Roswitha Bannert-Schlabes am 27. August mit den Jugendverbänden über deren Visionen und Ideen für die Stadtentwicklung sprechen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 08.08.2015 | 11:48  
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 23.08.2015 | 15:00  
675
Karl-Hermann Hecheltjen aus Hamminkeln | 07.09.2015 | 16:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.