"Feldschlösschen Asse" übergeben 1.140 Euro Turnier-Spendengeld an die Kindergärten

Anzeige

Die 18. Hamminkelner Skat-Stadtmeisterschaft der Feldschlösschen Asse Anfang Oktober hat einen Erlös von 1.140 Euro erbracht. Das Geld, das nur durch großzügiges Sponsoring von Hamminkelner und Weseler Händlern und Institutionen erwirtschaftet werden konnte, wurde am vergangenen Donnerstag Vertreterinnen der vier Hamminkelner Kindergärten durch den Kassierer des Vereins, Jan Friedrich, übergeben.

Die Erzieherinnen freuten sich sehr über die Spende und hatten auch gleich Ideen parat, wie das Geld verwendet werden könnte. Jana Opgen-Rhein vom Kindergarten Arche Noah gab an, dass der Außenbereich erneuert wird und unter anderem einige Spielfahrzeuge angeschafft werden sollen. Annelie Beig von der evangelischen KiTa beabsichtigt, die Spende in Wahrnehmungsspiele für die älteren Kinder zu investieren. Yvonne Wimmer, KiGa Regenbogen e. V., berichtete, dass der neue Anbau des Kindergartens noch mit Spielmaterialen ausgestattet werden muss. Für den KiGa An der Windmühle soll nach Aussage von Helen van Gelder ein Taschenwagen gekauft werden.

Durch die 18 Skat-Stadtmeisterschaften haben die Feldschlösschen Asse nun schon insgesamt 16.330,- Euro an die vierKindergärten spenden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.