Verein "InGe" freut sich über erste erfolge und besetzt einige Vorstandsposten neu

Anzeige
(Foto: privat)

Nach erfolgreicher Arbeit haben sich die langjährigen Vorstandsmitglieder des Vereins „InGe eine Verschnaufpause verdient. Die langjährige Vorsitzende Beate Schmitz, die dem Vorstand als Beisitzerin erhalten bleibt, resümierte bei der sechsten Mitgliederversammlung des Jahres, dass sie nach Fertigstellung des Bauprojektes in Hamminkeln nun keineswegs am Ende der Vereinstätigkeit angekommen seien.

Die Einweihungsfeier des InGe-Hauses, in dem übrigens nur noch eine Wohnung frei ist, wird im März des nächsten Jahres stattfinden. Interessierte Menschen können jederzeit Kontakt mit dem Verein aufnehmen und sich informieren.

Auch in Wesel könne ein neues Projekt in die Tat umgesetzt, wenn sich denn ein geeignetes Grundstück und Investoren finden. Natürlich sind interessierte Menschen, die sich dafür einsetzen wollen gerne gesehen, so beginnt Hanne Eckert, die als neue Vorsitzende des Vereins gewählt wurde, ihre Ausführungen zu den anstehenden Tätigkeiten.

Carina Beenen übernimmt den stellvertretenden Vorsitz. Frau Quenter und Frau Lubawski bleiben als Kassiererin, bzw. stellvertretende Kassiererin dem Verein erhalten. Frau Wellmann übernimmt weiterhin das Amt einer Beisitzerin. Neu hinzu gewählt wurde Frau Meyer.

Als Schriftführerin wird Frau Krüger tätig, ihre Stellvertretung übernimmt Frau Werner, Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Hamminkeln.
Die ehemalige Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hamminkeln, Rita Nehling – Krüger, scheidet aus dem Vorstand aus und übergibt an ihre Nachfolgerin, Stefanie Werner die Vorstandsarbeit. Herr Peter Schmitz gab seine Funktion als Beisitzer auf.

Die Gleichstellungsbeauftrage der Stadt Wesel, Barbara Cornelißen, zog sich aus dem Vorstand mit der Zusage zurück, im Falle eines Projektes in Wesel wieder aktiv tätig zu werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.