Eine Sache der Sichtweise

Anzeige
Hattingen: Kirchplatz |

Alles hat zwei Seiten und die Wurst sogar zwei Enden. So oder ähnlich lauten zwei ziemlich gern in unserer Umgangssprache zitierte Phrasen.

Wie wahr sie sind, das zeigt die vom Lokalkompass angestoßene Diskussion rund um die Hattinger Tafel. Beide Protagonisten dabei – die unbestritten wichtige Einrichtung „Hattinger Tafel“ auf der einen und die Hattinger Stadtverwaltung auf der anderen Seite – sind dabei gegensätzlicher Auffassung ihre „Zusammenarbeit“ betreffend, wie die offizielle Stellungnahme zeigt.
Das erinnert mich an ein Gespräch, das ich unlängst über meine Teetasse führte. Mein Gegenüber fand sie schmutzig. Ich argumentierte mit „Aroma statt Seifengeschmack“.
Alles eine Sache der Sichtweise, findet sicher nicht nur GALLUS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.759
Erich Marré, M.A. aus Essen-Ruhr | 14.07.2015 | 12:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.