Gartenhaus in Hattingen brennt!

Anzeige

Ein Gartenhaus hat am Donnerstagnachmittag, 8. Februar, in Hattingen gebrannt. Um 17.40 Uhr wurde die Feuerwehr deshalb an die Nierenhofer Straße, kurz vor der Stadtgrenze, gerufen.

Bereits von Weitem waren der Feuerschein und eine Rauchentwicklung deutlich erkennbar.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein freistehendes Gartenhaus brannte. Personen waren, nach Rücksprache mit dem Eigentümer, nicht mehr im Gebäude.

Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt. Im weiteren Verlauf des Einsatzes mussten Teile der Wand- und Deckenverkleidung entfernt werden um an die darunter liegenden Glutnester zu gelangen.

Feuer gelöscht

Nach Beendigung der Löschmaßnahmen und einer abschließenden Kontrolle mit einer Wärmebildkamera konnte der einstündige Einsatz beendet werden.

Neben den hauptamtlichen Kräften waren der Löschzug Mitte sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Nord, Oberbredenscheid und Niederwenigern ausgerückt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.