Verkehrssicherheitstag in Hattingen-Niederbonsfeld

Anzeige
Der Förderverein St. Engelbert veranstaltete gemeinsam mit der Verkehrspuppenbühne der Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises und dem zuständigen Bezirksbeamten der Polizei in Niederbonsfeld eine Verkehrssicherheitstag. Gemeldet waren über 30 Kinder mit ihren Eltern. Da war selbst der zuständige Bezirksbeamte der Polizei überrascht. Da macht es um so mehr Spaß mit den Kindern zu arbeiten. Genau das konnte ich ich auch beobachten. Ein liebevoller Umgang mit den Kindern, sehr oft auf Augenhöhe, als Freund und Vertrauensperson. Es hat mir großen Spaß gemacht die ganze Gruppe fast zwei Stunden zu begleiten.

Niederbonfeld ist ziemlich groß und Bürgersteige eher nicht vorhanden. Dazu kommt noch das die Straßen sehr schmal sind. Eine große Herausforderung für alle Beteiligten der Verkehrserziehung aber auch für die Zeit danach für die Eltern.

Ich bin die Strecke abgefahren und mit den Kindern abgelaufen. Ich kann Euch nur bitten, fahrt vorsichtig in Niederbonfeld. Für Kinder ist es sehr gefährlich.

PS.: Bei den Fahrzeuge, bei denen das Nummernschild ganz zu erkennen war, habe ich es verändert.
3 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
629
Holger Grosz aus Hattingen | 17.08.2015 | 18:41  
629
Holger Grosz aus Hattingen | 17.08.2015 | 20:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.