Juwelen im Netz - Internet Tipps

Anzeige
Ich war nie ein großer Twitter Fan. Als die Idee ins Netz kam dachte ich: Was soll das? 140 Zeichen? Ich meinte, Twitter würde bald wieder verschwinden, aber da lag ich falsch. Ab und zu erweist Twitter sich als nützlich. Neulich konnte ich eine Website nicht erreichen, fand aber via Twitter schnell heraus, dass der Host Probleme hatte. Für solche schnellen Ermittlungen bei aktuellsten Ereignissen taugt Twitter durchaus. Ansonsten muss ich nicht wissen, wo Justin Bieber am liebsten seine Kaffee trinkt.
Ich bin aber jemand, der selten twittert.
Bisher konnte ich meine spärlichen Tweets nicht archivieren, bzw. nur über Umwege oder dritte Anbieter, aber nun kann man seine Tweets von Twitter bequem direkt herunterladen und auf seinem Rechner oder anderswo speichern.
Diese Funktion findet man unten bei den Einstellungen.

Transparenz in der Politik ist meist gut. Nun gibt es ein Datenportal der Regierung: http://govdata.de/
Das Angebot ist noch dürftig, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Eine Suche nach "Hattingen" ergab null Treffer.


Über 600 Hörbücher im MP3 Format gibt es kostenlos bei
http://vorleser.net
Stöbern Sie mal, es lohnt sich.


Das Erste Fernsehprogramm der ARD hat seit Januar des Jahres endlich einen permanenten Livestream im Netz:
http://live.daserste.de/
Somit kann man das Programm, wenn man will, auch auf mobilen Geräten wie Tablet und Smartphone ansehen. Auch ein Schritt in die richtige Richtung. Besser spät als gar nicht.


Kürzlich kaufte ich mal ein Plastikregal, dass arg nach Chemie roch. Wer weiß, was da alles drin ist. In solchen Fällen kann man eine Giftanfrage stellen bei:
www.bund.net/giftfrage
Sie müessen nur den Strichcode eingeben, den Rest macht die Seite, die eine Anfrage an den betreffenden Hersteller schickt, der ist zur Auskunft verpflichtet.
Ich habe auch angefragt, die Antwort steht noch aus. Mal sehen, wie es sich entwickelt und wie lange es dauert.

Wunderbare Panorama Blicke kann man bei
http://www.airpano.com/
genießen. 360 Grad Ansicht plus Musik, es macht Spaß, z.B. die
Iguasu Falls in Argentinien anzusehen, das Taj Mahal in Indien usw.
Natürlich geht nichts über einen wirklichen Besuch, aber Panorama Ansicht kommt gleich an zweiter Stelle - und kostet nichts.

Viel Spaß im Netz!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.