Straßen NRW: Ab Juli für knapp vier Wochen Vollsperrung der A40

Anzeige

Seit März 2014 führt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr auf der A40 zwischen dem Autobahndreieck Essen-Ost und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Süd eine so genannte Lärmsanierung durch, um für Anlieger der Autobahn die Geräuschkulisse des täglichen Verkehrs zu mindern.

Jetzt tritt das Projekt in eine neue Phase: Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen wird in den Sommerferien 2015 zwischen der Anschlussstelle Essen-Huttrop und der Anschlussstelle Gelsenkirchen in beiden Fahrtrichtungen unter anderem einen lärmreduzierten Asphalt, auch Flüsterasphalt genannt, einbauen.
Dafür muss die A40 zwischen Essen und Gelsenkirchen voll gesperrt werden. Eine Umleitung über städtische Straßen wird eingerichtet. Großräumige Umleitungsempfehlungen über andere Autobahnen gelten ebenfalls.
Es wird jeweils eine Fahrtrichtung gesperrt. Die Sperrung in Fahrtrichtung Bochum beginnt am 1. Juli und dauert eine Woche. Anschließend erfolgt die Sperrung in Fahrtrichtung Duisburg. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 24. Juli dauern.
Von der Sperrung ist auch die A52 zwischen der Anschlussstelle Bergerhausen und dem Autobahndreieck Essen-Ost betroffen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
45.889
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 22.06.2015 | 15:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.