Bürgerbusfahrer bei der Feuerwehr

Anzeige
Hemer: Feuer- und Rettungswache | „Was ist zu tun, wenn auf meinen Fahrten durch das Stadtgebiet der Notfall eintritt?“ Das fragten sich die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Hemeraner Bürgerbusses und holten sich am ersten März-Samstag Rat bei der Feuerwehr.

In der Feuer- und Rettungswache in Westig erhielten die dreizehn Teilnehmer zunächst von dem Leiter der Brandschutzerziehung und –aufklärung, Markus Dodt, anhand durchgespielter Szenarien wertvolle Verhaltenstipps. Selbstverständlich wurde dabei auf den Umgang mit dem im Bus mitgeführten Feuerlöscher besonderes Augenmerk gelegt, aber auch die Anforderung eines Rettungsfahrzeugs für verunfallte Personen oder eines Rüstwagens bei ausgelaufenen Flüssigkeiten gehörte zum Thema. Ganz nebenbei gab es noch viele Ratschläge für den privaten Bereich, wie zum Beispiel das Anbringen von Rauchmeldern in der eigenen Wohnung.

Nach Demonstration der Auswirkungen einer ins Feuer geworfenen Spraydose und das Löschen eines Fettbrandes mit Wasser im Außengelände der Feuerwache konnte jeder Teilnehmer selbst Hand anlegen und einen Brand mit Hilfe des Feuerlöschers bekämpfen.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.