Abenteuersommer in den ersten beiden Sommerferienwochen findet doch statt!

Anzeige
Hilden: Wilhelm Busch Schule | Start in die Sommerferien ist gerettet!
Ausgefallener Abenteuersommer in den ersten beiden Sommerferienwochen
findet Dank des Fördervereins der Wilhelm-Busch-Schule doch statt!


Doch der Reihe nach:
Die Schulleiterin der Wilhelm-Busch-Schule im Hildener Süden, Tina Ritterbecks, wurde von der Jugendförderung der Stadt Hilden am 21. Januar informiert, dass in den ersten beiden Ferienwochen der beliebte Abenteuer-Sommer im Hildener Süden ausfällt, mangels Anmeldungen von Kindern. 35 Anmeldungen hätten es sein müssen, diese Anzahl wurde nicht erreicht.

Tina Ritterbecks: „Das Team der Wilhelm-Busch-Schule war über diese Aussage völlig erschrocken. Der Abenteuersommer ist für die Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Busch-Schule eine feste Größe! Seit Jahren fanden die Aktionen im Jugendtreff am Weidenweg statt, in den letzten Jahren auch als Kooperations-Veranstaltung mit dem Team des Jugendtreffs am Weidenweg in dessen Räumen und auch in der Schule selber. Etwa 100 Kinder unserer Schule hatten sich schon auf die tolle Abenteuersommer-Aktion gefreut. Die Eltern haben ihre Ferienplanungen darauf abgestimmt.“

In diese Situation sprang nun spontan und ohne zu zögern der Förderverein der Wilhelm-Busch-Schule ein und sagte großzügige materielle und finanzielle Unterstützung zu, die für ein solches Ferienangebot gebraucht wird.

„So können wir in dieser Notsituation unseren Kindern doch noch zwei spannende und anregende Wochen mit einer Aktion anbieten, die auf gleichem Niveau des beliebten Abenteuersommers abläuft und die die Kinder so kennen“, freut sich Tina Ritterbecks.

Vom 11. Juli bis 22. Juli, zwischen 9 und 15 Uhr, findet die Ferienaktion, wenn gewünscht mit einer zusätzlichen Betreuung von 8 bis 16 Uhr in der Wilhelm-Busch-Schule, Zur Verlach 42, statt. Der Titel der Ferienaktion lautet: „Die Steine von Mitgard“. Die Schule als Veranstalter nimmt dafür einen Unkosten-Beitrag von 40,00 Euro. Teilnehmen können Kinder von 6 bis 14 Jahren.

Es ist also keine reine Schulveranstaltung, sondern ein Angebot für ganz Hilden, so wie die Hildener es vom Abenteuersommer der Jugendförderung seit Jahren her kennen!

Tina Ritterbecks: „Diese Öffnung der Aktion für alle jungen Hildener zwischen 6 und 14 Jahren haben wir in den letzten Jahren für unsere Schulkinder als sehr bereichernd erlebt und möchten auch in diesem Jahr nicht darauf verzichten. Ein großer Dank geht an unseren Förderverein, der dies auch sicherstellt!“

Textauszug aus dem Elternbrief zum Inhalt dieser Ferienaktion:

DIE STEINE VON MITGARD

Es herrscht Kälte im Lande der Menschen und die Lage der Völker im Norden wird immer bedrohlicher. Zahlreiche unerklärliche Erscheinungen verheißen eine große Gefahr, die sich Midgard nähert. Haben sich die Götter von den Menschen aus Midgard abgewandt? Von diesem schlimmen Schicksal bedroht, beschließen die Hochkönige der Völker, sich trotz aller Rivalitäten gemeinsam gegen die Gefahren zu stemmen und hoffen dabei auf Hilfe aus dem mystischen Reich Utgard.
Die teilnehmenden Kinder erwarten auf ihrer spannenden Reise durch die nordische Mythologie neben vielen Abenteuern auch tolle Aktionen mit ihren Betreuern. So können sie sich unter anderen auf folgende Angebote freuen: Bogenschießen, Schwertkampftraining, Brotbacken, Kochen am Lagerfeuer, Töpfern, Stammeslager bauen, Amulette gestalten …

Natürlich werden die Stammeslager auch verlassen und die Gegenden außerhalb der Stammesgrenzen erforscht und bereist werden. Dabei werden Spaß und Abenteuer die ständigen Begleiter sein. Seid gespannt auf die Begegnung mit dem Druiden ...


ANMELDUNG:

Anmeldung zur Ferienaktion für alle Hildener Kinder von 6 bis 14 Jahre

in der Wilhelm-Busch-Schule/Sekretariat unter Tel.-Nr.: 02103.24850

oder per Email: info@wbs.hilden.de

Das Anmeldeformular zum Ausfüllen wird dann zugemailt!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.