Vermisster Hünxer tot aufgefunden - Kein Fremdverschulden

Anzeige
Hünxe: Lühler Heide | Lt. Polizeibericht suchte die Polizei seit dem gestrigen Abend, den 29.12.2016, einen vermissten 48-jährigen Hünxer. Ein Zeuge hatte diesen an der Schermbecker Landstraße / Ecke Hunsdorfer Weg gegen 20:35 Uhr angesprochen, da er einen verwirrten Eindruck auf ihn gemacht hatte. Daraufhin war der Hünxer in ein Feld gelaufen. Bei der Suchaktion, an der gestern Abend und heute eine Vielzahl von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte beteiligt waren, waren unter anderem auch ein Hubschrauber und ein Maintrailer eingesetzt. Heute, am 30.12.2016, gegen 12:20 Uhr fanden die Polizisten in einem Wassergraben an der Straße Lühler Heide einen leblosen Mann. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich hierbei um den Vermissten 48-Jährigen handelte. Die Kriminalpolizei schließt ein Fremdverschulden aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.