Ampelanlage an der A 3-Abfahrt Hünxe: Hünxer Christdemokraten loben Landtagsabgeordnete Marie-Luise Fasse

Anzeige
Pressemitteilung von Wilhelm Windszus, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe:

Lob aus der Hünxer CDU erhält die Landtagsabgeordnete Marie-Luise Fasse. In der Diskussion um die Frage, ob an der A 3-Abfahrt Hünxe in Fahrtrichtung Arnheim eine Ampel errichtet werden soll, hat die Landtagsabgeordnete im Landtag eine Anfrage gestellt. Hierin verweist sie u.a. auf mögliche Alternativen wie die Verbreiterung der Abfahrt mit langer Spur für Rechtsabbieger nach Hünxe und die Einrichtung eines Kreisverkehrs, so der Hünxer CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Wilhelm Windszus. Die Kritik der Hünxer SPD an der Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten ist angesichts der bevorstehenden Bürgermeisterwahl reines Wahlkampfgetöse und entbehrt jeglicher Grundlage. Die Verbreiterung der Abfahrt mit langer Spur für Rechtsabbieger nach Hünxe hatte bereits vor einiger Zeit auch die Hünxer Gemeindeverwaltung vorgeschlagen, als sie vom Kreis Wesel danach befragt wurde.

Wir wollen hier eine nachhaltige Lösung finden, die allen Bürgerinnen und Bürgern dienlich ist. Eine Schnellschussoperation, wie sie aus Wahlkampfgründen die Hünxer SPD mit der Ampel haben will, ohne überhaupt über alternative Möglichkeiten nachzudenken, lehnen wir ab, so der Hünxer CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.