Sparkasse investiert in Letmathe

Anzeige
Die Verantwortlichen der Sparkasse freuen sich auf die bevorstehende Umgestaltung in der Letmather Niederlassung. Von links: Dr. Christoph Krämer, Manfred Schäfer, Katharina Köchling, Thomas Nagel und Klaus-Peter Broer. Foto: Günther

Es ist eine gute Nachricht für alle Letmather. Die Sparkasse wird auch in Zukunft den Bürgern mit einem umfassenden Angebot an Dienstleistungen und persönlicher Betreuung erhalten bleiben. Dafür sprechen die geplanten Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, die noch in diesem Jahr stattfinden sollen.

„Es ist die größte und bedeutendste Niederlassung neben dem Hauptsitz in Iserlohn für uns. Die letzten größeren baulichen Maßnahmen gab es zur Jahrtausendwende. 2008 wurde dann noch einmal ein wenig umgestaltet. Jetzt ist es einfach an der Zeit, optische Verschönerungen, aber auch bauliche und technische Veränderungen vorzunehmen“, sagt Dr. Christoph Krämer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Iserlohn.

Bauliche und technische Veränderungen

Während im Bereich der Geldautomaten und der Kassen weitestgehend alles in etwa gleich bleibt, soll gerade in den Bereichen der Kundenbetreuung einiges umgestaltet werden. Zukünftig sollen alle Bereiche im Erdgeschoss vorzufinden sein. Das gilt sowohl für den privaten Kredit als auch die Vermögens- und Immobilienberatung. Durch die Zusammenlegung werden die erste, zweite und dritte Etage des Gebäudes frei, die in Zukunft dann für gewerbliche Mieter als Büroräume zur Verfügung stehen.

Klares Bekenntnis zum Standort in Letmathe

Daneben wird es hauptsächlich bauliche und technische Veränderungen geben. Diese sind bei der Heizung, Kühlung, Elektronik, beim Wasser, Abwasser, bei den Sanitärbereichen und dem Teppichboden vorgesehen. Für die gesamten Maßnahmen investiert die Sparkasse eine Summe in Höhe von etwa 1,5 Mio. Euro. Der Beginn der Umbauarbeiten soll direkt nach der Kiliankirmes erfolgen. Bis Mitte November soll dann im besten Fall alles erledigt sein.
„Dies ist ein deutliches Signal in nicht ganz einfachen Kapitalmarktzeiten und ein klares Bekenntnis zum Standort in Letmathe“, macht Dr. Christoph Krämer deutlich. (ag)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.