Mit heimischer Ladekarte im Sauerland und in Hessen Autostrom freigeschaltet

Anzeige
Das hat mich überrascht....... und Spaß gemacht.
Auf einer kürzlichen Tour habe ich problemlos ohne Kosten in Plettenberg, Kirchhundem und auch am Bahnhof in Frankenberg/Eder den Fahrzeugakku aufladen können. Es war nur eine Ladekarten - Identifizierung dafür nötig.
Mit um so weniger Sprit konnte der Plug in Hybrid die gesamte Strecke bewältigen.
Leider war nicht zu erkennen ob Ökostrom zur Verfügung stand.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.