Gute Saisonbilanz der PSV-Radsportler

Anzeige
  Auf ein insgesamt gutes Jahr 2015 blickten die Radsportler des Polizeisportvereins Iserlohn im Rahmen ihrer Jahresabschluss- u. Weihnachtsfeier zurück. In gemütlicher Runde ließen die mehr als 40 Radsportler die vergangene Saison noch einmal Revue passieren. Höhepunkte der Saison waren die eigenen Veranstaltungen wie die Winterbike-Trophy mit über 550 Teilnehmern, die Vereinsmeisterschaften und die leider aufgrund des Regenwetters nur mäßig besuchte Radtouristik. Die Abteilungsleiter Barbara Schyma und Heinz-Dieter Klusmann stellten noch einmal den großen Einsatz der Organisatoren und Helfer heraus.
Auf der Jahreshauptversammlung im April gab es Wechsel auf verschiedenen Positionen, da einige Mitglieder auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit ausschieden. Für Erich Bönisch übernahm Heinz-Dieter Klusmann den Vorsitz der Abteilung. Conny Bahlmann kümmert sich für den nicht wieder angetretenen Udo Anders um Trikots und Material und Ernst Roll zusätzlich um die Pressearbeit (bisher Patrick Kurreck). Jens Schirmer arbeitete sich in die Verwaltung der Homepage ein. Da auch Gaby und Peter Rentel aus gesundheitlichen Gründen unsere RTF nicht vorbereiten konnten, bildete sich ein Team um Barbara Schyma mit Christine Wiesenberg, Udo Appel, Jens Schirmer, Michael Göllner, Peter Brenken und Rainer Bendik, das diese Arbeit hervorragend meisterte.
Die Sportlerinnen und Sportler wurden für die im laufenden Jahr erbrachten besonderen Leistungen mit Urkunden und einem kleinen Präsent geehrt. Vereinsmeisterin der Radtouristikfahrerinnen wurde Karla Oertel mit 111 Punkten und 4123 km vor Gaby Rentel (3001 km) und Barbara Schyma (2758 km).
Bei den Männern siegte Udo Appel mit 144 Punkten und über 4927 km vor Wolfgang Oertel (4056 km) und Martin Schneider (3300 km). Insgesamt absolvierten die 23 Wertungskartenfahrer ein Streckenpensum von mehr als 51000 km allein bei Radtouristikfahrten.
Bei den Vereinsmeisterschaften siegten bei den Frauen Christine Wiesenberg und bei den Männern Martin Schneider, der die fast 10 km lange Bergstrecke in 24:59 min bewältigte und dafür den von Peter Pütthoff gestifteten Wanderpokal erhielt. Er verwies Bodo Kath mit 25:51 min und Udo Appel mit 26:05 min auf die Plätze.
Durch überregionalen Einsatz hoben sich u. a. Ingmar und Heinz-Dieter Klusmann (Dolomiten-Marathon), Udo Appel (Nürburgring, Sauerland-Extreme, Hockenheimring), Bodo Kath (Wuppertal und Cross in Hürth) sowie Patrick Kurreck und Kai Markmann als Teilnehmer des German Cycling Cups hervor.
Am 23. August starteten gleich 6 Fahrer bei den 20. Hamburg Cyclassics auf der Mitteldistanz über 106 km mit Schnitten von 34,5 bis 38,9 km/h. Das waren Nils Adolf, Patrick Kurreck, Kai Markmann, Eduard Schenk, Ingmar und Heinz-Dieter Klusmann. Eduard Schenk wurde eine besondere Ehre zuteil: er startete zum 10. Mal und gehört damit zum exklusiven, so genannten Cyclub, dessen Mitglieder mit einer festen goldenen Startnummer für die folgenden Teilnahmen ausgestattet sind.
Weitere besonderes Ereignisse waren das gemeinsame Trainingslager auf Mallorca, die Teilnahme an der „Hel van Twente“ unseres niederländischen Partnervereins in Almelo, die Saisoneröffnungs- und -abschlusstour sowie die gemeinsame Fahrt nach Soest.

Vorausschauend bleibt anzumerken:
Die neue Saison 2016 beginnt diesmal am 28. Februar 2016, wenn die Radsportabteilung zur „8. Iserlohner- Rad-Country-Touren-Fahrt“ nach Iserlohn-Kalthof einlädt. Wie in diesem Jahr werden über 500 Teilnehmer erwartet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.