Saisonfinale des German Cycling Cup in Münster

Anzeige
3 PSV`ler beim Saisonfinale in Münster

Am Tag der deutschen Einheit fand traditionell das Abschlussrennen des German Cycling Cup in Münster statt. Wie schon im letzten Jahr nutzen die PSV`ler Eduard Schenk, Patrick Kurreck und Kai Markmann diesen Termin, um das Rennjahr gebührend zu verabschieden. Während sich Eduard Schenk um 8.05 Uhr auf die 110km lange Reise aufmachte (unter kräftigem Anfeuern der beiden „PSV Zaungäste“), wählten Patrick Kurreck und Kai Markmann die 70km Schleife mit Start um 9.35 Uhr. Nach anfänglichem Nebel, zeigte sich schnell die Sonne und machte den Fahrern schnelle Beine. Die 110km/713Hm Strecke war laut Eduard Schenk schon sehr anspruchsvoll, während auf der 70km/475Hm nur ein paar Wellen und ein kurzer Stich zum Longinusturm zu bewältigen waren. Die wenigen Höhenmeter und die ruhigen Windverhältnisse hatten vor allem auf der 70km Runde zur Folge, dass die letzten Kilometer recht nervös gefahren wurden, da noch viele Fahrer genug Reserven hatten. So wurden auf der vollen Straßenbreite noch Platzierungskämpfe im Münsteraner Innenstadtbereich (O-Ton: „da war Krieg auf der Straße“) ausgetragen, die die PSVler souverän ohne Sturz überstanden.

Im Ziel konnten sich die 3 über ein erfolgreiches Rennen freuen:
Eduard Schenk (110km…35,91km/h) 3:03:48 Std. Platz 20 AK Masters 4
Patrick Kurreck (70km…37,59km/h) 1:51:44 Std. Platz 124 AK Masters 2
Kai Markmann (70km.. 36,43km/h) 1:55:18 Std. Platz 117 AK Masters 1

Für Patrick Kurreck und Kai Markmann war es der Abschluss des German Cycling Cup 2014, der aus insgesamt 14 Rennen deutschlandweit bestand. Da die Teilnahmegebühren und die weite Anreise zu allen Veranstaltungen sehr kostenintensiv sind, haben sich die beiden für die Rennen in näherer Umgebung wie Münster, Köln, Göttingen, Frankfurt, Leipzig, Bochum und Bremen entschieden. In einer eher durchwachsenden Saison beendete Patrick Kurreck die Saison in der GCC-Gesamtwertung, von ca. 3800 gewerteten Teilnehmern, als 86ster der AK Masters 2 und Kai Markmann als 142ster der AK Masters 1.

Für alle PSV`ler „endet“ die Saison mit der Abschlusstour 2014 am 18.10. Danach steht das Grundlagentraining unter anderem mit Vereins-Spinning an, um im März 2015 das Trainingslager auf Mallorca für die Saison 2015 eröffnen zu können.

Bericht Kai Markmann
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.