Testfahrt Skoda Velodom oder auch "Rund um Köln" genannt

Anzeige
Iserlohn: Stadt Iserlohn | Der Radklassiker „Rund um Köln“ gehört zu den traditionsreichsten, deutschen 1-tages Rennen und findet diesmal am Sonntag, den 12. Mai statt.
Das über rund 200 Kilometer durch die rheinische Großstadt Köln und deren Umland führende Profirennen fand erstmals 1908 statt und ist damit älteste noch existierende deutsche Straßenrennen. Tausende Besucher drängen sich an den Straßenrändern, um die Radsportler anzufeuern.
Kurz bevor die Profis den Rundkurs passieren, haben auch die Jedermänner /Hobbyfahrer die Möglichkeit ein abgesperrtes Rennen zu fahren.
Insgesamt 4000 Starter und Starterinnen gehen beim Skoda Velodom an den Start.
Jedoch sieht das Reglement auch vor, dass der Kurs mit einer min. Durchschnitt Geschwindigkeit von 28 km/h absolviert werden muss und dies über eine Distanz von 120km und 1600 Höhenmetern.
Kann man diese Geschwindigkeit nicht einhalten, so wird man an den Zeitkontrollen disqualifiziert und muss die Strecke direkt verlassen.
Hier sind sich die PSVer jedoch alle einig, eine kostenlose Stadtrundfahrt im Besenwagen möchte niemand erleben.

Daher sind 6 Radsportler bereits am Sonntag vor dem Rennen in Bechen angereist, um vorher die „abgespeckte“ 120km Jedermann Strecke kennen zu lernen.
Neben dem Start in Hückeswagen und dem berühmt berüchtigten Kopfsteinpflasteranstieg hinauf zum Schloss Bensberg, hat die Strecke im Bergischen Land jede Menge andere Highlights zu bieten.
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 28km/h und ca. 1 Monat Trainingsrückstand sind die PSVer jedoch zuversichtlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.