Romantic Sailors steuerten Krombacher-Bierhafen an

Anzeige
(Foto: Romantic Sailors)

"Eine Einladung an uns „Romantik Sailors“ der besonderen Art. Ein Brauerei-Erlebnis in einer eigenen Welt. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Ein Weltunternehmen der Braubranche und -kunst präsentiert sich mit Charme und Esprit, ein Wohlgefühl für die Besucher.

Der erste Eindruck, bekanntlich zumeist der Entscheidende, ist schon gewaltig.
Ambiente, mediale Aussagefähigkeit, perfekte Führung, alles Wissenswerte, Fakten weiter zu geben: Das war schon enorm. Über die gewaltige Produktpalette dieses Unternehmens, sein Sponsoring für Sport und Umwelt
zu berichten, würde diesen Rahmen sprengen. So bleiben wir bei uns.
36 singende Kameraden, dazu unser Vizepräsident Werner Schiebert und als einzige Dame unsere Kameradin, die ehemalige Bürgermeisterin und das aktuelle Kulturausschuss-Mitglied Reante Brunswicker, waren schlichtweg begeistert.

Nach Zwei-Stunden-Führung wurden die Pils-Tanks gefüllt

Nach lockerer, ca. zweistündiger Führung durch alle Gebäude war der Drang nach einem frischen Glas Pils von der Quelle nicht gerade klein. Als Waldstädter Pils-Stadt verstehen wir etwas davon. Und so kam es zum feucht-fröhlichen
Umtrunk (Originalton) in der Braustube mit dem Krombacher Dreiklang: Die gesamte Produkt-Palette des Hauses zum Genießen und dazu das kernige Brauereibrot mit echtem westf. Schinken.
Obwohl kampferprobt auf diesem Parkett wurde es ein Highlight, natürlich mit stimmgewaltigen musikalischen Einlagen. Und zahlreichen Gesprächen, vielfach auch mit den Gästen, die etwas mehr über einen Shanty-Chor im Binnenland hören und wissen wollten.

Spontan-Danke-schön-Spende eines Hartz-IV-Empfängers

Nach über zwei Genießerstunden gab es in der vollen Braustube einen fulminanten gesanglichen Abschluss vor und mit gut 250 begeisterten Besuchern. Da gab es denn auch ein ehrliches Dankeschön der abendlichen Leiterin der Brauerei verbunden mit ausreichend flüssiger Verpflegung für die Heimfahrt. Eine gelungene Shanty-Chor-Fahrt und zudem ein guter und positiver Start in das neue Jahr mit einer Einladung vom Bürgermeister einer kleinen Stadt im Siegerland zu einem Sommerfest und einer kleinen Spende von einem gerührten arbeitslosen und Hartz4-Empfänger als Dank für unsere Darbietung. Chapeau!

Diesen Text stellte Bodo Scheuch, Mister Marineverien und Leiter der Romantic Sailors, zur Verfügung.
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.